Das Match von Angelique Kerber verzögert sich

Kerber gegen Puig – So lief das Match!

Angie Kerber verpasst die Goldmedaille!



Im Olympischen Tennisstadion in Rio verliert Deutschlands Nummer eins gegen Monica Puig, die Nummer 34 der Welt und verpasst nach 28 Jahren die erste deutsche Goldmedaille nach Steffi Graf im Damentennis! Hier das Match noch einmal in der Nachlese…

So, das war’s. Good Night…

Und Kerber? Sie wollte Gold so sehr, 28 Jahre nach Steffi Graf. Puig war besser als sie, aber Kerber war überhaupt nicht schlecht. Die Zahlen, dieses 1:6 im dritten Satz lügen. Wahnsinn, was Kerber ausgegraben hat. Aber: Sie war meist in der Defensive. Ihr fehlte es an Fitness. War sie leicht verletzt? Gehandicapt? Kann sein. Manchmal wirkte sie seltsam verhalten. Dann aber wieder explosiv. Und immer kämpferisch. Als Trost bleibt Silber. Vor Turnierbeginn hätte sie darüber gejubelt. In der Nacht vom 13. auf den 14. August in Rio wahrscheinlich nicht. Sie wird über die Niederlage hinwegkommen. Denn es ist SILBER!

Die Stehgreif-Analyse nach mehr als zwei Stunden: Puig, die 22-Jährige gewinnt insgesamt hochverdient. Sie ist die Offenbarung der Tour. Bis auf den Aufschlag alles grandios: Vor- und Rückhand, Volleys, Gefühl beim Stopp. Was für eine Präzision! Was für eine Dynamik! Was für eine Beweglichkeit! Taucht die Frau mit Wohnsitz Miami bald in den Top Ten auf? Wenn es normal läuft – ja!

 

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 6:1

Der vierte Matchball hat gereicht. Gold für Puig. Gratulation. Sie sinkt auf den Boden. Sie weint. Und wie sie weint. Was für eine Story? Ein Märchen. Gold für Puerto Rico. Puig lässt alle Emotionen raus… Puig nimmt sich einen Stuhl, klettert zum Anhang, nimmt die Flagge von Puerto Rico. Hüllt sich in sie ein. Ein großer Moment

WIEDER SPIELBALL KERBER, SECHSTER BREAKBALL. Mit unglaublichem Stopp abgewehrt. Großes Tennis. Muss man neidlos anerkennen.

DRITTER MATCHBALL… ZUR GOLDMEDAILLE FÜR DIE KRASSE AUSSENSEITERIN… UUUUNDD DANN EIN NETZROLLER KERBER. WAS IST DENN DA LOS???

Einstand, Wahnsinn, die Schiedsrichterin hatte schon einen Ball von Kerber als Aus angezeigt. WAS FÜR EIN DRAMA…

Matchball Nummer zwei. Irre gespielt von Puig…

0:40 gegen Puig. Auferstehung Kerber? Geht noch was? Aus welchen Holz ist diese Kerber geschnitzt!!! Neeeeeiiiinn: Kinderleichter Schmetterball im Netz zum 2:5…

Aber Kerber holt das Ehrenspiel! Stark, aber wohl zu spät…

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 5:1

Matchball Puig!!!

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 5:0

Was spielt die für ein Tennis, was gräbt die aus? Bei Kerber ist der Tank leer.

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 5:0

Aufgeben tut man nur einen Brief, sagte Muster. Trotzdem: Wir müssen uns mit der Niederlage beschäftigen. Und Silber. Was erst einmal wie Blech wirkt. Weil Kerber die Favoritin war. Fakt ist, sie war nicht so schlecht. Puig spielt das Match ihres Lebens.

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 4:0

Doppelfehler von Kerber zum erneuten Einstand. Und Breakball…

Einstand. Oh je, oh je…

40:15. Geht noch was? Es ist ja nur ein Break…

Ein Tennis-Wunder muss her!

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 3:0

Spielball nach Einstand für Puig zum 3:0. Und Kerber guckt immer wieder ungläubig zum Anhang. Spiel Puig, der Druck ist groß. Deutliche Führung

Stopp Puig, Vorhand-Kracher, Rückhand-Kracher. Es wird verdammt eng. SOS

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 2:0

Aber zum Kerber-Fan wird man auch!!! Unglaubliche Antworten auf unglaubliche Schläge.

Wenn es nicht Kerber wäre und um Gold für schwarz-weiß-rot ging, könnte man fast Puig-Fan werden. Schon jetzt ein unglaublicher Auftritt der Debütantin in einem großen Endspiel.

Puig – Kerber 6:4, 4:6, 1:0

Geht gut los in Satz drei, Puig kann vollieren. Schön für sie, schlecht für Tennis-Deutschland. Einfacher wird’s nicht. Und dann diese präzisen Grundschläge. 40:0 und Spiel…

Kerber nimmt die Toilettenpause. Gleich geht’s weiter. Satz 3. Spannung ist riesig, Niveau teilweise überragend. Ach was: Es ist ein Riesen-Match…Nicht nur für Mitternachtsschwärmer – 00:11 Uhr in Deutschland.

Puig – Kerber 6:4, 4:6

Zwei leichte Fehler von Puig. 30:0, noch zwei Punkte, 40:0. Drei Satzbälle!! Den ersten vergeben. Weil: Außen ist das Netz höher… 30:40. Mann ist die andere cool. Agassi-Volley ohne Probleme. Und dann noch so ne Rally und Einstand. Leichter Returnfehler. 4. Satzball Kerber… und wieder nix. Einstand. Satzball Nummer 5, alles treffen kann Puig ja auch nicht.

Und jaaaaaa. 2. Satz an Kerber. „Komm“, brüllt sie.

Puig – Kerber 6:4, 4:5

Man kann sich nur wiederholen. Puig spielt stark. Oder besser: sensationell. Zwingt Kerber zu Fehlern. Spielball zum 5:4. Kerber antwortet stark – Einstand. Und schafft Breakball!! Riesenchance beim zweiten Aufschlag Puig, aber die spielt nicht wie die 34, sondern wie die 1. Wieder Einstand. Und Doppelfehler! Der zweite. Und Break!!! Super gespielt, Rückhand cross. Ein Riesenfinale…

Puig – Kerber 6:4, 4:4

Die Frau aus der Karibik macht weiter Dampf, Kerber rettet sich mit Aufschlägen, aber produziert auch viele Fehler. Bleib ruhig! Möchte man ihr zurufen. Keine tolle Phase der Deutschen bei 15:40 und zwei Breakbällen gegen sich. Trotz toller Rallys. Ausgleich, es wird eng…

Puig – Kerber 6:4, 3:4

Puig wirkt frischer, aber das heißt ja nix…

Puig – Kerber 6:4, 2:4

Gibt nicht viele Frauen, die einen guten Flugball spielen, Puig kann es. Kerber schlägt ihr sechstes Ass. Trotzdem: Einstand. Wahnsinnige Punches von Puig, Kerber teilweise zu kurz, aber: Mit dem Aufschlag gibt es freie Punkte. Siebtes Ass und Spiel.

Noch mal zum Verständnis. Kerber ist noch ein Break vor…

Puig – Kerber 6:4, 2:3

Kerber wirkt wieder fitter, entschlossener als im ersten Satz. Was nervt: die Netzkanten-Bälle von Puig. Ansonsten hätte es 15:40 gestanden bei Aufschlag Puig. So aber 40:30 für Puig nach ihrem ersten Ass. Und: Einstand nach dem ersten Doppelfehler. Aber immer wenn man denkt, sie könnte irgendwann einbrechen, spielt Puig unglaublich stark.

Puig – Kerber 6:4, 1:3

40:0 Kerber. Souveräner Spielgewinn. Fünftes Ass.

Das Match ist alles in allem spektakulär, die Stimmung im Stadion ist gut. Aber mehr als 2.500 Fans sind es nicht in der knapp 10.000 Zuschauer fassenden Arena.

Puig – Kerber 6:4, 1:2

Mehr Fehler bei Puig jetzt. Aber dann zaubert sie einen Volleystopp nach einer Riesen-Rally. Das Spiel geht über 30:30, Breakball Kerber. Bitte verwandeln! Neeeeeinnn, Vorhand die Linie runter geht ins Aus. Einstand…Nix isses mit dem Break, weil Puig echt stark spielt.

Puig – Kerber 6:4, 0:2

Kerber beginnt ihr Servicespiel mit Doppelfehler, dann ein schöner Stopp. Klar war der drin! Sagt auch das Falkenauge. Erster Aufschlag von Kerber kommt nicht so toll. Sie braucht jetzt auch ein paar Fehler von Puig. Was schreib ich?! Ass für Kerber, zwei Spielbälle und Spiel!!

Puig – Kerber 6:4, 0:1

Kerber beisst, man spürt es förmlich durch den Flatscreen, starke Winkelschläge. 0:40! Drei Break-Chancen für Kerber!! Die erste wehrt Puig stark ab. Dann aber Break!!!

23:23 Uhr. Sollte Kerber das Ding noch drehen, schreiben wir den 14. August…

Kerber nimmt eine Medical timeout, die Zeit läuft…

Puig – Kerber 6:4

Ein Hauch von Resignation. Kerber hat Probleme im unteren Rückenbereich, lässt sich an der Lende behandeln. Und der Schreiber hat – sorry liebe User – Probleme mit der Technik. Die letzte Text-Passage ist einfach weggeflogen. Egal, der erste Satzgewinn ist verdient für Puig, die wirklich gut spielt.

Puig – Kerber 5:4

Kerber schnuppert am Break, Puig hat Riesenglück mit einem Netzkantenball, der tanzt und plumpst auf Kerbers Seite – Spielball Puig und Spiel.

Puig – Kerber 4:4

Kerber gut gekämpft, auf Augenhöhe.

Puig – Kerber 4:3

zu null, ziemlich überzeugend.

Puig – Kerber 3:3 nach 23 Minuten

Puig – Kerber 3:2

Weiter mutiges Spiel von Puig, überzeugend. Muss ja nicht so weiter gehen…

Puig – Kerber 2:2

Weiter lange Rallys, gutes Niveau. Was es für Kerber eventuell den Tick schwerer macht im Vergleich zum Match gegen Keys – Puig macht insgesamt weniger Fehler. Egal, Ass von Kerber.

Puig – Kerber 2:1

Spielt leider angstfrei, aggressiv und smart. Hat mit einem Netzroller auch Glück, die Frau aus Puerto Rico. Klar, sie hat ja eigentlich auch nichts zu verlieren…

Puig – Kerber 1:1

Breakbälle für Puig. Spielt stark, die 1,70 Meter-Frau. Und Spiel…

Puig – Kerber 0:1

Nach 0:30 gleicht Puig aus, rückt auch ans Netz vor. Erster Eindruck: Keine Angst bei ihrem ersten großen Finale. Kerber hat gleich im ersten Spiel einen Breakball und macht das Spiel. Starkes Niveau!

Puig – Kerber 0:0

Puig schlägt zuerst auf…

Noch eine Minute, dann geht’s los. Auf der deutschen Tribüne unter anderem dabei: Barbara Rittner, DTB-Vize Dirk Hordorff, Assistenz-Trainer Dirk Dier und Kerber-Coach Torben Beltz.

Puig hat bisher einen Satz im Turnier verloren, Kerber, die Nummer zwei der Setzliste noch keinen.

Einschlagen. Puig hat einige gute Spielerinnen geschlagen. Muguruza, dann Laura Siegemund und im Halbfinale Petra Kvitova, die Bronzemedaillen-Gewinnerin (gegen Keys).

Die Spielerinnen sind auf dem Platz, Puig geht als erste raus, dann Kerber.

Zeit, noch ein bisschen von Del Potro zu schwärmen, der nur noch die Nummer 450 der Welt ist, der vier Handgelenks-OPs hinter sich hat, der Djokovic in Rio in der ersten Runde schlägt und für den sich jetzt ein Kreis schließt. Vor vier Jahren in London gewann er Bronze. Jetzt, im Finale gegen Andy Murray, wird es für den Argentinier mindestens Silber

22:30 Uhr in Deutschland, 17:30 in Rio. Das Stadion leert sich, Kerber und Puig sind noch nicht auf dem Platz.

Der Hammer del Potro contra Nadal ist vorbei, dieses Mehr-als-drei-Stunden-Match auf gigantischem Niveau. Delpo gewinnt mit 7:6 im dritten Satz, spielt morgen um Gold.

Bonna notte, herzlich willkommen zum Liveticker. Gleich geht’s los – Kerber gegen Puig.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/



Schreibe einen neuen Kommentar