Cfnkx0vWcAA351c

Virusinfekt: Kerber muss in Charleston aufgeben

Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber (28) hat die erfolgreiche Titelverteidigung beim Sandplatzturnier in Charleston im US-Bundesstaat South Carolina verpasst. Im Halbfinale gegen Sloane Stephens (USA) gab die Weltranglistenzweite aus Kiel beim Stand von 1:6, 0:3 auf. Zuvor hatte sich Kerber auf dem Platz wegen Kreislaufproblemen behandeln lassen.



Kerber

VORZEITIGES ENDE: Kerber musste im Halbfinale von Charleston gegen Sloane Stephens aufgeben.

70 Tage nach ihrem Triumph in Melbourne fehlte ihr sichtlich die Kraft, um Stephens den Platz im Finale streitig zu machen. Die Weltranglisten-25. trifft am Sonntag auf die Russin Jelena Wesnina.

Der Turnierveranstalter konkretisierte später die krankheitbedingte Aufgabe Kerbers. Demnach ist eine Virusinfektion für den schlechten Zustand der Deutschen verantwortlich gewesen:

Kerber reist dagegen weiter nach Cluj, wo am kommenden Wochenende die Fed-Cup-Relegation gegen Rumänien auf dem Programm steht. Trotz der Aufgabe gegen Stephens sammelte die deutsche Nummer eins in Charleston Spielpraxis und Selbstvertrauen für die Begegnung um den Klassenerhalt in der Weltgruppe, die ebenfalls auf Sand ausgetragen wird.

(SID, Red)

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/