Kerber (r.) hält an Trainer Torben Beltz (l.) fest

Kerber hält an Trainer Beltz fest

Die Weltranglistenerste Angelique Kerber hält ungeachtet ihrer sportlichen Krise in diesem Jahr an ihrem Coach Torben Beltz fest. Ein Trainerwechsel habe für die Kielerin, die in diesem Jahr lediglich beim Hartplatzturnier in Monterrey/Mexiko das Endspiel erreicht hatte, „nie zur Debatte“ gestanden, sagte die 29-Jährige bei Sky Sport News HD.



Riesigen Respekt vor Becker

Vielmehr habe sie „volles Vertrauen“ in ihr Team, mit dem sie im Vorjahr die Australian Open und die US Open gewann, beteuerte Kerber. Sie versuche gerade zu ergründen, ob sie „einige Sachen vielleicht besser machen“ könne. An Spekulationen über eine Zusammenarbeit mit den deutschen Tennis-Ikonen Boris Becker oder Steffi Graf wollte sich Kerber „nicht beteiligen“. Allerdings habe sie „riesigen Respekt“ vor Beckers Leistungen als Coach des langjährigen Branchenprimus Novak Djokovic.

Alles andere als optimal: Bei den French Open schied Angelique Kerber bereits in der ersten Runde gegen die Russin Ekaterina Makarova aus.

Alles andere als optimal: Bei den French Open schied Angelique Kerber bereits in der ersten Runde gegen die Russin Ekaterina Makarova aus.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/