photo_1345710638104-1-hd.jpg

Kerber verpasst Treffen mit Nowitzki

New York (SID) – Angelique Kerber hat ein Treffen mit Basketballstar Dirk Nowitzki in Dallas knapp verpasst. Die Weltranglistensechste aus Kiel hatte ihre Teilnahme am WTA-Turnier in der texanischen Großstadt wegen Schmerzen in der linken Schulter zwar abgesagt, sie weilte aber trotzdem in der Öl-Metropole.



„Schade, dass ich Dirk Nowitzki nicht getroffen habe. Er kam am Mittwoch auf die Tennis-Anlage, aber da war ich leider schon auf dem Weg nach New York. Ich hätte ihn gerne gesehen“, sagte Kerber. Nowitzki steht bei den Dallas Mavericks unter Vertrag und hat in seiner Kindheit selbst Tennis gespielt.

Am Mittwochnachmittag reiste Kerber zu den US Open nach New York. Das letzte Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am Montag. Beim hochkarätig besetzten Tournament in Cincinnati/Ohio hatte die Linkshänderin am Sonntag das Finale gegen Li Na aus China verloren, aber zuvor unter anderem Olympiasiegerin Serena Williams (USA) und Petra Kvitova aus Tschechien bezwungen.

Im vergangenen Jahr hatte Kerber in Flushing Meadows sensationell das Halbfinale erreicht. Diesmal ist „Angie“ an Nummer sechs gesetzt – so hoch, wie noch nie zuvor bei einem Grand-Slam-Turnier. „Ich bin schon gespannt und freue mich darauf, die Anlage wieder zu sehen und die schönen Erinnerungen des letzten Jahres wieder hochkommen zu lassen. New York 2011, da hat es klick gemacht, das vergisst man nicht“, sagte Kerber, die nach den Anstrengungen der letzten Wochen in Dallas die Seele baumeln ließ. „Ich habe zwei Tage pausiert, das hat mir gut getan. Jetzt fühle ich mich fit.“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/