Kohlschreiber verpasst Viertelfinale in Wien

Kohlschreiber & Mayer verlieren ihre Achtelfinals

Routinier Philipp Kohlschreiber (33) hat das Viertelfinale beim ATP-Turnier in Wien verpasst. Der Weltranglisten-33. verlor in der Halle gegen den an Nummer sechs gesetzten Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 6:7 (6:8) und 2:6. Kohlschreiber, der schon dreimal im Halbfinale von Wien stand, startete souverän in die Partie, verspielte aber im ersten Satz eine 5:3-Führung. Im zweiten Durchgang dominierte der Franzose das Spiel.

Der Augsburger war der letzte verbliebene Deutsche beim mit knapp 2,5 Millionen Dollar dotierten Hallenturnier. Benjamin Becker (Orscholz) und Jan-Lennard Struff (Warstein) waren bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Basel: Mayer unterliegt Müller

Auch Kohlschreibers langjähriger Davis Cup-Kollege Florian Mayer (Bayreuth/Nr. 55) ist im Achtelfinale ausgeschieden. Der 33-Jährige unterlag dem Luxemburger Gilles Müller beim mit 2,1 Millionen Euro dotierten ATP-Turnier in Basel mit 3:6, 2:6.

Es war das erst zweite Aufeinandertreffen der beiden 33-Jährigen. Beide Spieler konnten jeweils ein Spiel gewinnen. Müller trifft im Viertelfinale auf den Argentinier Federico Delbonis. Am Donnerstagabend spielt der ebenfalls im Turnier vertretene Deutsche Mischa Zverev gegen den Argentinier Guido Pella. (SID/Red)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/