207658.jpg

Kurhaus Aachen holt erstmals Meistertitel

Der Tennis Klub Kurhaus Lambertz Aachen hat auch ohne den bei den Olympischen Spielen engagierten Wimbledon-Halbfinalisten Rainer Schüttler erstmals die deutsche Mannschaftsmeisterschaft gewonnen. Das Team aus der Karlstadt gewann am vorletzten Bundesliga-Spieltag vor eigener Kulisse gegen den direkten Verfolger TC Rot-Weiß Erfurt mit 6:0 und führt nun die Tabelle vor dem Saisonfinale in der kommenden Woche uneinholbar an.



Die Aachener lösen damit Titelverteidiger Grün-Weiß Mannheim ab. Das Kurhaus-Team war bereits im Aufstiegsjahr 2004 Vizemeister und kann nun als erste Bundesliga-Mannschaft den Titel ungeschlagen gewinnen. Beim Saisonfinale am kommenden Samstag hat Aachen auf der Kurhaus-Anlage am Spielcasino und der Carolus Therme noch einmal Heimrecht gegen Schlusslicht Solinger TC.

Ohne „große Namen“ erfolgreich

Auch ohne Schüttler sowie die übrigen für Peking abgestellten Olympioniken Steve Darcis (Belgien), Simone Bolelli (Italien) und Jiri Vanek (Tschechien) ließen die Hausherren am Sonntag gegen Erfurt nichts mehr anbrennen. Dabei brachte Philipp Petzschner die Mannschaft von Trainer Gideon Hilb mit seinem Auftakterfolg auf die Siegerstraße.

Der Bayreuther entschied das Duell zweier Daviscupspieler gegen den Tschechen Bohdan Ulihrach in zwei Sätzen mit 6:4, 6:1 für sich. Danach bezwang Dominik Meffert (Köln) Marokkos ehemaligen Weltklassespieler Younes El Aynaoui 2:1, bevor Simon Greul (Stuttgart) und Michal Mertinak (Slowakei) Zweisatzsiege über Marco Mirnegg (Österreich) und Felix Mantilla (Spanien) gelangen. Die Doppel wurden nicht mehr gespielt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/