photo_1350840399235-1-hd.jpg

Masters: Kerber erwischt schwere Gruppe

Istanbul (SID) – Debütantin Angelique Kerber hat für die am Dienstag beginnenden WTA-Championships in Istanbul (bis 29. Oktober) eine schwierige Auslosung erwischt. Die Weltranglistensechste aus Kiel bekommt es in der roten Gruppe des Saisonabschluss-Turniers der besten acht Spielerinnen mit Branchenführerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland), Olympiasiegerin Serena Williams (USA) und Li Na (China) zu tun.



Wimbledon-Halbfinalistin Kerber glaubt nach einem überragenden Jahr mit zwei Turniersiegen (Paris-Indoors, Kopenhagen) und zwei Endspielteilnahmen in Cincinnati und Eastbourne dennoch an ihre Chance. „Jede von uns kann diese Weltmeisterschaft gewinnen, es geht eng zu. Mein Ziel ist es, rauszugehen und jedes Match zu gewinnen. Das wäre ein Traum“, sagte die 24-jährige Kerber dem SID.

In der weißen Parallelgruppe des mit insgesamt 3,8 Millionen Euro dotierten Masters spielen French-Open-Gewinnerin Maria Scharapowa (Russland), Titelverteidigerin Petra Kvitova (Tschechien), Agnieszka Radwanska (Polen) und Sara Errani (Italien) gegeneinander. Das ergab die Auslosung am Sonntagabend im Ciragan-Palace-Kempinski-Hotel in Istanbul.

Die jeweils besten Beiden der zwei Staffeln spielen überkreuz im Halbfinale gegeneinander. Auf die ungeschlagene Siegerin von Istanbul warten ein Preisgeld in Höhe von 1,35 Millionen Euro und 1500 Ranglistenpunkte. Als letzte Deutsche hatte sich 2001 Anke Huber für das Masters qualifiziert. Steffi Graf hatte die Veranstaltung fünfmal gewonnen – zuletzt 1996.

Es ist das erste Mal in der 42-jährigen Geschichte des Masters, dass alle Teilnehmerinnen aus unterschiedlichen Ländern kommen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/