Day Two: The Championships – Wimbledon 2016

Match des Tages am Freitag: Brown gegen Kyrgios

Match des Tages am Freitag: Brown gegen Kyrgios



Unser Match des Tages am Freitag bestreiten Dustin Brown, 31, und Nick Kyrgios, 21. Es ist der erste Vergleich der beiden extrovertierten Akteure. Das Spiel findet als 1. Match ab 12 Uhr deutscher Zeit auf Court 2. statt.

Die Vorbereitung

Der Australier beschränkte sich bei seiner Vorbereitung auf das dritte Grand Slam Turnier des Jahres auf das Turnier von Queens, wo er jedoch gleich in der ersten Runde auf Milos Raonic traf und letzendlich in drei Sätzen unterlag. In der Woche vor Wimbledon ging Kyrgios beim Show-Event „The Boodles“ an den Start und bezwang den deutsche Shootingstar Alexander Zverev mit 6:3 und 7:6, während sein zweites Spiel gegen den Argentinier Juan Monaco beim Stand von 6:3 für den Australier wegen einsetzenden Regens abgebrochen werden musste.

Dustin Brown stieg derweil schon eine Woche früher in die Rasensaison ein als die meisten seiner Kontrahenten. In der zweiten Woche der French Open spielte er das Challenger-Event in Manchester und legte mit seinem Turniersieg einen fulminanten Start hin. Durch den Turniersieg bekam er auch eine Wildcard für das Hauptfeld in Wimbledon.  Frühzeitig hatte er sich schon entschieden, nicht die Qualifikation beim ATP-Turnier in Stuttgart zu spielen, sondern in Surbiton bei einem weiteren Challenger-Turnier an den Start zu gehen. Hier war für den Rasenspezialisten dann im Viertelfinale gegen den Australier Jordan Thompson Endstation. Den wichtigsten Gradmesser seiner Form gab es in der folgenden Woche in Halle. Mit einer Wildcard ins Turnier gestartet, besiegte er den Spanier Albert Ramos-Vinolas und schied im Achtelfinale gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis aus.

Rasenzeit ist Dustin Brown-Zeit. Mit dem Sieg beim Challenger in Manchester sicherte er sich eine Wildcard für Wimbledon.

Rasenzeit ist Dustin Brown-Zeit. Mit dem Sieg beim Challenger in Manchester sicherte er sich eine Wildcard für Wimbledon.

Brown und Wimbledon

An Wimbledon hat Brown natürlich beste Erinnerungen. 2013 zog er nach Siegen über Guillermo Garcia-Lopez und Lleyton Hewitt zum ersten Mal in seiner Karriere in die dritte Runde eines Majors ein. Nach einer Auftaktpleite 2014 gegen Marcos Baghdatis folgte dann das bisherige Highlight in seiner Karriere. In der zweiten Runde 2015 bezwang der Deutsch-Jamaikaner den zweimaligen Wimbledon-Champion (2008 und 2010) Rafael Nadal auf dem Centre Court in vier Sätzen. In diesem Jahr wäre die erste Runde bereits fast das Ende von Dustin Browns Wimbledon-Ambitionen gewesen. Gegen den Serben Dusan Lajovic musste Brown über die volle Distanz gehen.

Hier eine Zusammenfassung seiner Erstrundenpartie gegen Lajovic:

https://youtu.be/vT0QRYDhR_o

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/