Bildschirmfoto 2016-05-25 um 12.22.41

Match des Tages am Mittwoch: Brown gegen Sock

Wer spielt gegen wen? Deutschlands Paradiesvogel (auch wenn es diese Bezeichnung gar nicht mag!) Dustin Brown, 31, gegen den US-amerikanischen Haudrauf Jack Sock, 23.



Wann? Zweites Match auf Court 14. Nach der Damen-Partie Lucic-Baroni gegen Osaka, das um 11 Uhr begonnen hat, sind Brown und Sock dran. Praktisch: Es wird von dem Zweitrunden-Match TV-Bilder geben, die Eurosport bestimmt zeigt.

Wie sind die Bilanz der beiden aus? Es steht 0:0, Brown und Sock treffen in Paris zum ersten Mal aufeinander.

Was können die Fans erwarten? Ein Spektakel – nicht nur, weil Dustin Brown am Start ist. Der Deutsch-Jamaikaner ist ja bekannt für seine Zauberschläge, seine Flugeinlagen und seine grundsätzlich extrem unorthodoxe Spielweise. Aber auch Sock hat einiges zu bieten, obwohl er im Vergleich zu Brown eher bieder daherkommt – wie fast jeder Profi … Socks Vorhand allerdings sollte man sich genauer anschauen. In Sachen Rotationsgeschwindigkeit können seine Topspin-Geschosse durchaus mit denen von Rafael Nadal mithalten.

Kommt Sock als Ami überhaupt auf Sand klar? Allerdings – unter den US-Profis gilt er sogar als „Clay Court Expert“. In seiner Grand Slam-Historie erreichte er bisher nur bei einem Major die zweite Woche: in Paris 2015, als er im Achtelfinale stand. Seinen einzigen ATP-Titel errang er ebenfalls auf Sand: 2015 in Houston. Dort, bei den „US Men`s Clay Court Championships“, stand er Anfang April 2016 erneut im Finale, das er allerdings gegen Juan Monaco 5:7 im dritten Satz verlor. Sock ist zwar eine typisch-amerikanischer Hardcourt-Hitter mit krachendem Aufschlag und einer Monster-Vorhand, der sich aber auf Sand äußerst wohlfühlt.

Und wie gut ist Brown auf Sand? Sein Lieblingsbelag ist rote Asche nicht. Browns „Alles-oder-Nichts-Spielweise“ funktioniert auf Sand am schlechtesten. Was allerdings auffiel: Bei seinem Fünf-Satz-Sieg gegen Dudi Sela in der ersten Runde zeigte Brown, dass er auch durchaus geduldig agieren kann. Im Laufe seiner Karriere gewann er auch schon drei Challenger- und zwei Future-Titel auf Sand. Ein Sandplatzspezialist wird er aber sicher nicht mehr. Übrigens: In seiner gesamten Karriere hat Brown auf ATP und Grand Slam-Level nur 12 von 31 Matches auf Sand gewonnen. Das sind knapp 39 Prozent! Zum Vergleich: Gegner Sock hat bisher 65 Prozent seiner Sandplatzmatches auf höchstem Niveau gewinnen können.

Wer ist der Favorit? Ganz klar Jack Sock. Nicht nur, weil er das bessere Sandplatztennis spielt. Sock hat grundsätzlich ein starkes Jahr, erreichte schon zwei ATP-Finals (neben Houston auch noch Auckland) und spielte sich fast in Top 20. Zur Zeit steht auf Rang 25. Brown hatte 2016 zu kämpfen, steht nicht mehr in den Top 100 (Platz 116 derzeit), stand aber im Februar als Qualifikant im Halbfinale von Montpellier. In Paris hat sich Brown ebenfalls durch die Quali gespielt, der Sieg gegen Sela war also schon sein vierter Erfolg hintereinander in Paris.

Wie lautet die Prognose? OK, Brown hat sich auf der „terre batue“ eingespielt, er steht erstmals überhaupt in der zweiten Runde von Paris. Allein das wird ihn beflügeln! Und er hat gegen Sock gar nichts zu verlieren. Zu welchen Leistungen er dann im Stande ist, zeigte er letztes Jahr in Wimbledon, als er gegen Rafael Nadal gewann. Trotzdem wird er gegen Sock verlieren. Der US-Boy fühlt sich zu wohl auf Sand und ist zu gut in Form. Sock gewinnt in drei Sätzen – 7:6, 7:6, 6:4.

Dustin Brown


  • Under Armour Andy Murray Raid Shortsleeve Tee

    Under Armour


  • Under Armour Heatgear Mirage Short 8

    Under Armour


  • Under Armour Heatgear Crew 3er Pack

    Under Armour


  • Babolat Pure Drive (2015)

    Babolat


  • Babolat Pure Drive Racket Holder X12

    Babolat

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/