alex-verdasco

Match des Tages am Montag: Zverev gegen Verdasco

Das erste Match des Tages bei den French Open bestreiten Alexander Zverev und Fernando Verdasco. Es ist das letzte Spiel am Montag und findet auf dem Centre Court statt.



Erfolgreich auf Sand

Alexander Zverev hat als Nummer neun in der Setzliste ein schwieriges Los erwischt. Fernando Verdasco, die ehemalige Nummer sieben der Weltrangliste, stand in diesem Jahr schon im Finale von Dubai, verlor dieses jedoch gegen Andy Murray. Bei den French Open stand der Spanier bereits fünfmal in der vierten Runde, schied dann jedoch spätestens aus. Im vergangenen Jahr erreichte Verdasco die dritte Runde und schaltete dabei Steve Johnson (USA) und Ivan Dodog (Kroatien) nacheinander aus. Erst gegen den Japaner Kei Sishikori hatte der Linkshänder das Nachsehen. Verdasco ist jedoch ein Sandplatz-Spezialist – fünf seiner bisherigen sieben ATP-Titel gewann der Spanier auf dem roten Untergrund.

MADRID, SPAIN - MAY 09: Fernando Verdasco of Spain in action against Alexander Zverev of Germany during day four of the Mutua Madrid Open tennis at La Caja Magica on May 9, 2017 in Madrid, Spain. (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Fernando Verdasco gewann fünf seiner sieben ATP-Titel auf Sand. Momentan ist der Spanier die Nummer 37 der Weltrangliste.

Schon gegen drei Top 10-Spieler auf Sand gewonnen

Alexander Zverev nahm bisher zweimal an den French Open teil. 2015 schied der 20-Jährige in der zweiten Runde der Qualifikation aus und im vergangenen Jahr verlor der Hamburger in Runde drei gegen den Österreicher Dominic Thiem (7:6, 3:6, 3:6, 3:6). Doch in diesem Jahr sind die Vorzeichen für „Sascha“ andere: Er hat gerade die Top 10 erreicht, auf Sand hat er in diesem Jahr bereits zwei Turniersiege eingefahren und in der Sandplatz-Saison hat Zverev schon gegen drei Top Ten-Spieler gewonnen (Cilic, Raonic, Djokovic). Mit dem Sieg in Rom hat der Hamburger sich zudem seinen ersten ATP 1000-Titel gesichert.

ROME, ITALY - MAY 21: Alexander Zverev of Germany celebrates after winning the ATP Singles Final match between Alexander Zverev of Germany and Novak Djokovic of Serbia during The Internazionali BNL d'Italia 2017 - Day Eight at Foro Italico on May 21, 2017 in Rome, Italy. (Photo by Giuseppe Bellini/Getty Images)

Alexander Zverev holte in diesem Jahr bereits drei ATP-Titel. Insgesamt hat der Deutsche bereits vier Titel auf der ATP-Tour gewonnen.

Ausgeglichene Bilanz

Bisher trafen Fernando Verdasco und Alexander Zverev in zwei Duellen aufeinander. 2015 siegte der Spanier im französischen Metz 6:7, 6:3, 6:3 und in diesem Jahr gewann Zverev in Madrid mit 7:5, 6:3. Fernando Verdasco erreichte in dieser Sandplatzsaison die Viertelfinals in Houston und Budapest. Dabei gewann er jedoch lediglich gegen die momentane Nummer 56 der Weltrangliste, den Südafrikaner Kevin Anderson. Alexander Zverev hat dagegen in diesem Jahr bereits zwei Turniersiege vorzuweisen und stand beim ATP 1000-Turnier im Madrid im Viertelfinale. Verdasco bewegt sich mit seinen 33 Jahren auf das Ende seiner Tenniskarriere zu, Alexander Zverev ist dagegen mit seinen 20 Jahren noch am Anfang, der in diesem Jahr mit dem Sprung in die Top 10 und dem Turniersieg in Rom seinen ersten Höhepunkt erreicht hat.

Einschätzung

Es gibt mit Sicherheit einfachere Aufgaben, als in ein Sandplatzturnier gegen Fernando Verdasco zu starten und auch Alexander Zverev hat sich wahrscheinlich eine einfachere Aufgabe gewünscht, um in das Turnier zu starten. Doch in diesem Jahr scheint Zverev voll fokussiert zu sein, schon bei Australian Open zeigte er eine großartige Leistung im match gegen Rafael Nadal. Mit dem Erfolg von Rom im Rücken und der zusätzlichen Motivation, als Top 10-Spieler auf einem Grand Slam zu spielen, wird Alexander Zverev die Hürde Verdasco nehmen und den Spanier in vier Sätzen aus dem Weg räumen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/