Bildschirmfoto 2016-09-02 um 14.57.17

Match des Tages am Samstag: Siegemund vs. Williams

Auch zu den US Open picken wir uns täglich ein Match heraus, das wir genauer unter die Lupe nehmen. Am heutigen Samstag betrachten wir die Dritttrundenpartie von Laura Siegemund gegen Venus Williams näher, die als  1. Match der Nightsession (also ab 1 Uhr nachts deutscher Zeit) im Arthur Ashe Stadium ausgetragen wird.



Die Vorbereitung:

Von Olympia, wo Siegemund das Viertelfinale erreichte, kehrte sie mit einer Erkältung zurück. Es war das einzige Hardcourtevent, das sie im Vorfeld der US Open spielte. Zuvor holte die 28-Jährige in Bastad ihren ersten Titel auf der Tour.

Venus Williams startete mit dem Finaleinzug in Stanford stark in die Hartplatzsaison, baute danach aber ab. Beim folgenden Turnier in Montreal reichte es nur noch zu Runde drei, bei Olympia kam das Aus gar im Auftaktmatch gegen Kirsten Flipkens.

Direkter Vergleich:

Siegemund und Williams begegnen sich zum ersten Mal auf der Tour. Beide gewannen in diesem Jahr ein Turnier. Siegemund spielte aber deutlich mehr Turniere als die 36-jährige Amerikanerin. Siegemunds Bilanz lautet: 36:19, die von Venus 21:11. Die Deutsche erlebt zweifellos die beste Phase ihrer Karriere und steht mit Platz 27 so gut wie da. Aber auch Venus ist nach ihrer Erkrankungen vor fünf Jahren so gut wie lange nicht und belegt einen starken sechsten Platz im WTA-Ranking.

US Open-Bilanz:

Nach vier vergeblichen Versuchen überstand Siegemund 2015 erstmals die Qualifikation in Flushing Meadows und zog ins Hauptfeld ein. Dort traf sie allerdings auf Petra Kvitova und kassierte ein 1:6, 1:6. Somit ist die dritte Runde in diesem Jahr schon jetzt das beste Abschneiden der Schwäbin, die erstmals direkt fürs 128er-Feld qualifiziert war. Sie schlug bislang Patricia Maria Tig und Nicole Gibbs trotz Erkältung.

In ihrer langen Laufbahn ging Venus sage und schreibe 17 -mal in Flushing Meadows an den Start. Viermal stand sie im Endspiel zweimal gewann sie das Turnier (2000, 2001), zweimal unterlag sie (1997, 2002). Im vergangenen Jahr scheiterte sie im Viertelfinale an ihrer Schwester Serena. Auf ihrem Weg in Runde drei schlug sie nun Kateryna Kozlova und zuletzt Julia Görges.

Prognose:

Wie schon gegen Görges ist Williams auch gegen Siegemund favorisiert. Aber: Vielleicht liegt ihr das eher unorthodoxe und raffinierte Spiel der Schwäbin nicht so gut. Unser Tipp: Leicht angeschlagen wird Siegemund dennoch alles aus sich herausholen, Williams in den dritten Satz zwingen, ehe ihr die Kräfte ausgehen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/