federer-vs-berdych

Match des Tages: Federer gegen Berdych bei den Australian Open

Den Wecker braucht man nicht zu stellen: Roger Federer gegen Tomas Berdych ist ein Klassiker zur besten Sendezeit in Deutschland. Zumindest für Australian Open-Verhältnisse. Das Match steigt am Freitag als zweites in der Rod Laver-Arena. Gegen 11 Uhr unserer Zeit geht es vermutlich los (ab 9 Uhr spielt Mona Barthel gegen die Australierin Ashleigh Barty).



Federer gewann sein Zweitrundenmatch gegen den Amerikaner Noah Rubin in drei Sätzen. Die Partie wurde für den Schweizer schwieriger als erwartet. In der nächsten Runde wartet mit Tomas Berdych ein Top 10-Spieler. Der Tscheche besiegte zuletzt Ryan Harrison in drei Sätzen.

Federer hatte gegen Noah Rubin seine Probleme, doch der Schweizer geann das Match in drei Sätzen.

Federer hatte gegen Noah Rubin seine Probleme, doch der Schweizer gewann das Match in drei Sätzen.

Federer gegen Berdych bei den Australian Open – ein vielversprechendes Duell

Berdych hat die letzten fünf Spiele in Folge gegen Federer verloren. Der letzte Sieg gelang ihm 2013 im Halbfinale von Dubai. Die Bilanz spricht bei 16 Siegen und 6 Niederlagen deutlich für Federer. Melbourne 2017 ist bereits die 14. Australian Open-Teilnahme für Tomas Berdych – dabei hat er noch nie gegen Federer gewonnen. 2009 führte er schon mit zwei Sätzen und ging am Ende doch wieder als Verlierer vom Court. Nach 3 Stunden und 25 Minuten beendete der Schweizer das Match mit einem Ass. Federer schaffte es damals bis ins Finale. Die besten Ergebnisse gelangen Berdych in Australien 2014 und 2015. Der Tscheche zog beide Male bis ins Halbfinale ein, unterlag dort jedoch Wawrinka und Murray.

Tomas Berdych möchte gegen Roger Federer seine Negativserie von fünf Spielen beenden.

Berdych möchte gegen Federer seine Negativserie von fünf Niederlagen in Folge beenden.

Federer könnte Geschichte schreiben

Bisher hat Federer den Grand Slam von Melbourne viermal gewonnen. Mit einem erneuten Turniersieg könnte er der dritte Spieler werden, der zum fünften Mal bei den Australian Open erfolgreich war. Dieses Kunststück gelang bisher nur Roy Emerson und Novak Djokovic, die beide sechs Titel in Down Under vorzuweisen haben. Federer könnte  mit seinen 35 Jahren, nach Ken Rosewall, außerdem der zweitälteste Spieler werden, der jemals einen Grand Slam-Titel gewonnen hat.

Unsere Prognose: Roger Federer steht nach über 14 Jahren nicht mehr in den Top 10 der Weltrangliste. Klar möchte er zurück in die Spitze, doch wie realistisch scheint es? Im Spiel gegen Noah Rubin zeigte er bereits Schwächen. Die Bilanz spricht für Federer, doch nach seiner langen Verletzung ist die Chance für Berdych groß, die Negativserie gegen den Schweizer zu beenden. Wir sagen einen Sieg des Tschechen in vier Sätzen voraus. Eines ist im Vorfeld der Partie schon klar: Federer gegen Berdych bei den Australian Open – da ist Spannung garantiert!

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Stefan Höfel

    Federer würde bei einem erneuten Titel in Melbourne bei drei der vier Grand-Slam-Turniere mindestens fünfmal erfolgreich gewesen sein. Er ist bisher schon der einzige Spieler, der bei drei verschiedenen Grand-Slam-Turnieren jeweils mehr als zweimal den Titel gewann. Es muss übrigens Rosewall, nicht Rowsell heißen.


Schreibe einen neuen Kommentar