Boris Becker ist nicht mehr Trainer von Novak Djokovic

Medien: Becker und Djokovic trennen sich

Köln (SID) – Die deutsche Tennis-Ikone Boris Becker (49) und der serbische Ausnahmespieler Novak Djokovic (29) haben ihre Zusammenarbeit nach Informationen der Bild und des Sport-Informations-Dienstes (SID) beendet. Djokovic gewann mit Cheftrainer Becker in drei Jahren sechs Grand-Slam-Titel und feierte insgesamt 25 Turniersiege. Eine Bestätigung der Trennung steht noch aus.

An Beckers Seite hatte Djokovic zweimal bei den Australian Open, zweimal in Wimbledon sowie je einmal bei den French Open und US Open triumphiert. In der zweiten Saisonhälfte 2016 verspielte Djokovic, geplagt von persönlichen Problemen und Verletzungen, jedoch seinen großen Vorsprung und rutschte in der Weltrangliste auf Platz zwei hinter Olympiasieger Andy Murray (Großbritannien) ab.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/