Serena Williams besteht erste Bewährungsprobe

Serena Williams hat in der Sommerhitze von Melbourne den ersten Schritt zum angestrebten siebten Australian Open-Titel gemacht. Die an Position zwei gesetzte Amerikanerin bezwang in ihrem Auftaktmatch die Schweizerin Belinda Bencic mit 6:4, 6:3.

In dem 79-minütigen Match in der Rod-Laver-Arena zeigte sich 35-jährige Williams gut erholt von ihre Achtelfinal-Aus in Auckland. Vor knapp zwei Wochen hatte sie sich beim K.o. gegen Madison Brengle (USA) unfassbare 88 unerzwungene Fehler geleistet.

Doch Williams wäre nicht Williams, wenn sie Selbstzweifel hätte: „Ich bin nicht hergekommen, um in der ersten, zweiten Runde oder überhaupt irgendwann zu verlieren“, sagte die siebenmalige Wimbledonsiegerin, die nun in der zweiten Runde auf die ehemalige French-Open-Finalistin Lucie Safarova (Tschechien) trifft. Im vergangenen Jahr hatte Williams das Finale der Aussie Open gegen Angelique Kerber verloren.

Williams könnte mit dem Turniersieg im Melbourne Park ihre Grand-Slam-Titelbilanz auf 23 erhöhen und damit Steffi Graf  überholen. Sie muss dabei mindestens das Finale am 28. Januar erreichen, um überhaupt eine Chance auf die Rückkehr auf den Tennis-Thron zu haben.

Sollte Kerber nach dem Achtelfinale und vor dem Endspiel scheitern, könnte Williams mit ihrem siebten Melbourne-Triumph den Platz an der Sonne zurückerobern.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/