Kohlschreiber profitiert von Murray-Absage

Nach Murray-Rückzug: Kohlschreiber gesetzt und mit neuem Gegner

New York (SID) – Tennisprofi Philipp Kohlschreiber (Augsburg) hat bei den US Open von der verletzungsbedingten Absage des Briten Andy Murray (Hüftblessur) profitiert und ist doch noch auf die Setzliste gerutscht. 



Dies hat zur Folge, dass der 33-Jährige auch einen neuen Auftaktgegner erhielt und nun am Dienstag auf den Qualifikanten Tim Smyczek (USA) trifft. Ursprünglich hätte der nun an Position 32 gesetzte Kohlschreiber, der in Flushing Meadows bislang dreimal im Achtelfinale (2012 bis 2014) stand, gegen Benoit Paire aus Frankreich antreten sollen.

Beim vierten und letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres gehen insgesamt 17 deutsche Profis an den Start – neun Frauen und acht Männer.

Titelverteidigerin Angelique Kerber (Kiel) ist nach einer bislang schwachen Saison nur an Position sechs gesetzt. Zum engsten Favoritenkreis zählt nach seinen jüngsten Turniersiegen in Washington und Montréal Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 4).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/