photo_1371046744231-1-hd.jpg

Nürnberg: Petkovic gewinnt gegen Görges

Halle/Westfalen (SID) – Andrea Petkovic hat das Duell der Freundinnen gewonnen und steht im Viertelfinale des WTA-Turniers in Nürnberg. Die Wildcard-Inhaberin aus Darmstadt besiegte ihre Fed-Cup-Kollegin Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 4) im Zweitrundenduell überraschend deutlich mit 6:1, 7:5.



Nach 1:23 Stunden verwandelte die Weltranglisten-103. Petkovic ihren vierten Matchball und setzte ihren Aufwärtstrend mit dem siebten Sieg in Serie fort. Am Wochenende hatte die vom Verletzungspech verfolgte ehemalige Nummer neun der Welt bei der ITF-Veranstaltung in Marseille ihren ersten Turniererfolg seit über zwei Jahren gefeiert.

„Das hier ist eine super Fortsetzung für mich. Ich war am Anfang nervös, aber bin sehr zufrieden. Nürnberg ist eine neue Herausforderung mit neuen Hausnummern“, sagte Petkovic. Die unterlegene Görges meinte: „Andrea hat verdient gewonnen. Mein Aufschlag heute war einfach viel zu schlecht. Wenn ich unter 50 Prozent bin bei meinem ersten Aufschlag, dann ist es schwierig.“

Petkovic war gegen die im Ranking um 67 Plätze besser positionierte Görges die klar dominierende Spielerin. Allerdings wirkte die 24-jährige Görges gehandicapt und fasste sich immer wieder an den linken Knöchel. Auch das Service ließ die deutsche Nummer vier im Stich. Allein im ersten Satz unterliefen Görges, Stuttgart-Siegerin von 2011, fünf Doppelfehler. Dabei lag die Quote ihrer ersten Aufschläge bei nur 26 Prozent.

Petkovic leistete sich dagegen nur wenige leichte Fehler und wirkte auf der Anlage am Valznerweiher äußerst konzentriert. Die Entscheidung im zweiten Satz fiel, als der Hessin trotz einer deutlichen Steigerung von Görges das Break zum Matchgewinn gelang. Damit wird „Petko“ auch wieder in die Top 100 der Weltrangliste vorstoßen. Eine Wildcard für Wimbledon hat sie ohnehin schon sicher. Bei den French Open vor zwei Wochen war die konstanteste Grand-Slam-Spielerin von 2011 bereits in der Qualifikation gescheitert.

In der Runde der letzten Acht trifft die 25 Jahre alte Petkovic am Donnerstag auf die an Position acht gesetzte Annika Beck aus Bonn, die Karin Knapp (Italien) mit 6:4, 6:2 bezwang. Das mit insgesamt 179.575 Euro dotierte Nürnberger Sandplatz-Turnier wird in diesem Jahr zum ersten Mal ausgerichtet und ist neben Stuttgart die zweite deutsche Veranstaltung im WTA-Kalender 2013.

Die Siegerin von Nürnberg kassiert ein Preisgeld in Höhe von 32.258 Euro. Am Dienstag war als erste der vier deutschen Hauptrunden-Starterinnen Dinah Pfizenmaier ausgeschieden. Die Bochumerin hatte sich nach 2:27 Stunden der Italienerin Knapp in drei Sätzen geschlagen geben müssen. Die Serbin Jelena Jankovic ist in der Franken-Metropole an Nummer eins gesetzt.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/