Brazil Tennis Masters Cup – Aquece Rio Test Event for the Rio 2016 Olympics

Olympia: Kerber führt deutsches Tennis-Team an

Acht deutsche Tennisprofis bei Olympia in Rio am Start!



Australian-Open-Siegerin Angelique Kerber (Kiel) führt wie erwartet das olympische Tennis-Team der deutschen Mannschaft bei den Sommerspielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) an.

Kerber ist Nr.1 des deutschen Tennis-Teams bei Olympia

Kerber ist Nr.1 des deutschen Tennis-Teams bei Olympia

Neben Kerber nominierte der Deutsche Tennis Bund (DTB) für die Einzel-Wettbewerbe bei den Frauen Andrea Petkovic (Darmstadt), Annika Beck (Bonn) und Laura Siegemund (Metzingen) sowie bei den Männern Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Alexander Zverev (Hamburg). Das gab der Weltverband ITF am Donnerstag bekannt.

Auch Dustin Brown steht auf der vorläufigen Meldeliste. Er fällt allerdings nicht unter die 56 direkt qualifizierten Starter, sondern hat einen der sechs „Final Qualification Places“ bekommen. Diese sind an verschiedene Kriterien gebunden. Hierbei erhält als erstes ein Athlet aus dem Gastgeberland einen Startplatz, falls sich noch keiner direkt über die Weltrangliste qualifiziert hat. Dann wird herangezogen, ob aus jedem der sechs ITF-Regionalverbände zumindest ein Spieler dabei ist. Falls nicht, rückt der bestplatzierte Spieler aus der bis dato noch nicht vertretenen Region nach. Das dritte Kriterium gilt für ehemalige Grand Slam-Gewinner oder Olympiasieger, die sich nicht direkt (also per Ranglistenplatzierung) qualifizieren konnten. Für sie sind maximal zwei Plätze reserviert. Falls dann noch Plätze frei sind, werden diese (max. 2) an die höchstplatzierten Spieler aus Ländern vergeben, die im Einzel noch nicht vertreten sind. Erst danach, als fünftes Kriterium, kommt es auf die reine Weltranglistenplatzierung an.

Neben den „Final Qualification Places “ werden noch zwei „Invitation Places“ – eine Art Wildcard – vergeben, sodass in den Einzelwettbewerben jeweils ein 64er-Feld zustande kommt. Bei den Herren sind das: Damian King (Barbados) und Damir Dzumhur (Bosnien).

Für die Doppel-Wettbewerbe sind in Rio Kerber/Petkovic, Siegemund/Anna-Lena Grönefeld (Nordhorn) sowie Kohlschreiber/Philipp Petzschner (Bayreuth) vorgesehen. Die Mixed-Paarungen werden erst vor Ort bekannt gegeben, sie ergeben sich aber aus den bereits nominierten Profis.

Offiziell wird das DTB-Aufgebot für Olympia allerdings erst am 12. Juli nach der dritten Nominierungssitzung des DOSB in Frankfurt am Main bekannt gegeben. (SID/Red)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/