Tennis – Olympics: Day 2

Olympia-Podcast: „Puig ist gegen Siegemund die Favoritin“

Die olympischen Tennis-Wettbewerbe gehen in die entscheidende Phase. Philipp Joubert und Andreas Thies, die beiden Tennis-Experten bei meinsportradio.de, blicken für uns auf den gestrigen Tag zurück und schätzen die heutigen Partien ein – im Olympia-Podcast.

Zwei deutsche Damen in Einzel-Viertelfinale bei Olympia – das war gestern zunächst die große Nachricht. Doch dann überschattete eine mittlere Sensation die Erfolge von Laura Siegemund und Angelique Kerber: Die Weltranglisten-Erste Serena Williams verlor 3:6, 4:6 gegen Elena Svitolina. Damit sind in den vier Hauptwettbewerben (Damen-/Herreneinzel, Damen-/Herrendoppel) alle topgesetzten Spieler vor den Matches um die Medaillen rausgeflogen.

Schulterprobleme bei Serena Williams

Für Joubert war das vorzeitige Aus von Serena Williams allerdings nicht unbedingt eine Sensation. Williams hatte das Turnier von Montreal wegen Schulterproblemen ausgelassen und wer ihr vorherigen Matches in Rio beobachtet hatte, musste zu dem Schluss kommen, dass sich ihre Schmerzen verschlimmert hatten. „Gegen Svitolina war ihre Aufschlagbewegung alles andere als rund. Allein in den letzten beiden Service-Games servierte sie sechs Doppelfehler“, analysiert Joubert. Wie gravierend ihre Verletzung nun ist, bleibt jedoch unklar. Williams gab keine Pressekonferenz nach der Niederlage.

Ist das Aus von Williams nun die große Chance für die beiden deutschen Damen? Sicher, das Feld hat sich nun geöffnet, gerade in der oberen Hälfte. Dort steht auch Laura Siegemund, die heute ihr Viertelfinale gegen Moncia Puig bestreitet. Ein Selbstgänger wird dieses Match allerdings nicht. „Puig hat in drei Matches insgesamt zwölf Spiele in Rio abgegeben. Nach den Vorstellungen in dieser Woche hat sie bei den Damen den bislang besten Eindruck von allen hinterlassen“, warnt Joubert. Deswegen schätzt er sie als die Favoritin im Match gegen Siegemund ein. Allerdings: „Siegemund ist eine andere Spielerin, sie wird Puig keinen Rhythmus geben wie etwa Muguruza im Achtelfinale. Es wird spannend zu beobachten sein, wie Puig mit dem unkonventionellen Spiel von Siegemund zurecht kommen wird.“

Kerber im Viertelfinale gegen Konta

Im zweiten Viertelfinale mit deutscher Beteiligung ist Angelique Kerber klar favorisiert. Nicht nur, weil sie bisher noch keinen Satz im Turnierverlauf abgab und auch gegen Stosur im Achtelfinale überzeugte. „Ihr Gegnerin, Jo Konta, stand gestern gegen Svetlana Kuznetsova drei Stunden auf dem Platz, das war eine echte Abnutzungsschlacht. Am Ende sah Konta trotz ihres Erfolgs ziemlich müde aus“, erklärt Joubert. Das Problem für die Britin: Sie hat nur knapp 20 Stunden Zeit, um sich von dieser Schlacht zu erholen. „Ich denke, dass wird nicht reichen. Wirklich fit wird sie in das Match gegen Kerber nicht gehen“, behauptet Joubert.

Hier der komplette Olympia-Podcast:

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/