photo_1341856150782-3-hd.jpg

„Paradiesvogel“ Brown düpiert Dawidenko

Stuttgart (SID) – „Paradiesvogel“ Dustin Brown (Winsen/Aller) hat beim ATP-Turnier am Stuttgarter Weissenhof für einen Paukenschlag gesorgt. Der aus Jamaika stammende Wilcardstarter warf in seinem Auftaktmatch den früheren ATP-Weltmeister Nikolai Dawidenko (Russland) nach 2:06 Stunden mit 7:5, 3:6, 7:6 (9:7) aus dem Wettbewerb und erreichte durch seinen Achtelfinaleinzug erst zum siebten Mal seit Anfang 2010 die zweite Runde eines ATP-Turniers.



In der Runde der besten 16 der 358.425-Euro-Veranstaltung in Stuttgart trifft der 27-Jährige Brown, der in Weltrangliste als Nummer 150 exakt 106 Positionen unter dem ehemaligen Top-10-Spieler Dawidenko notiert ist, entweder auf den Bayreuther Philipp Petzschner oder den Franzosen Benoit Paire.

„Ich bin glücklich, dass ich eine Runde weiter bin. Es war ein sehr sehr enges Match“, sagte der 1,96-m-Hüne Brown, der seit seinem Karrierebeginn überwiegend in der zweitklassigen Challenge Tour an den Start geht: „Es war sehr schwierig, weil Dawidenko gut returnierte.“ Zu Browns stärksten Schlägen gegen den früheren Weltranglistendritten gehörte das Service: Im dritten Satz schlug Brown, der in der Tennis-Szene vor allem durch seine auffälligen Rastalocken bekannt ist, mit bis zu 243 km/h auf.

Browns größten Erfolge auf der ATP-Tour sind 2010 die Viertelfinalteilnahmen in Johannesburg und Newport gewesen. In der laufenden Saison überstand der Exot nur in München die erste Runde eines ATP-Turniers. In der Weltrangliste war im Januar 2011 Platz 89 seine höchste Einstufung.

Ebenfalls in seinem Auftaktmatch erfolgreich war der Münchner Matthias Bachinger im kroatischen Umag. Der 25-Jährige siegte gegen den Portugiesen Joao Sousa nach 2:44 Stunden mit 6:7 (5:7), 6:1, 7:6 (9:7) und bekommt es im Achtelfinale mit Martin Klizan (Slowakei/Nr. 7) zu tun.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/