French Open: Rafael Nadal muss zurückziehen

Paris: Nadal zieht wegen Handgelenkverletzung zurück

Paris (SID) – Sandplatzkönig Rafael Nadal hat wegen einer Verletzung am linken Handgelenk bei den French Open zurückziehen müssen. „Es war eine wirklich schwere Entscheidung, aber ich muss dem Rat der Ärzte folgen. Es wäre ein zu hohes Risiko weiterzuspielen. Ich bin sehr traurig, es ist einer der schwersten Momente“, sagte der an Position vier gesetzte Spanier, der in Roland Garros seinen zehnten Paris-Titel holen wollte.

Kein Duell mit Zverev

Rekordchampion Nadal sollte am Samstag seine Drittrundenpartie gegen seinen Landsmann Marc Granollers bestreiten. Im Achtelfinale hätte dann Alexander Zverev (Hamburg) warten können.

An der Blessur laboriert Nadal, der in der kommenden Woche 30 Jahre alt wird, bereits seit dem Turnier in Madrid vor zwei Wochen. In den ersten beiden Matches hatte man von der Verletzung am Schlagarm nichts bemerkt. Nadal hatte am Donnerstag seinen 72. Sieg im 74. Match beim bedeutendsten Sandplatzturnier der Welt gefeiert.

In seinem „Wohnzimmer“ am Bois de Boulogne war der Linkshänder nur 2015 (Viertelfinale) und 2009 (Achtelfinale) vorzeitig gescheitert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/