photo_1345021487048-1-hd.jpg

Petkovic-Comeback: Waske ist optimistisch

Offenbach (SID) – Der frühere Davis-Cup-Spieler Alexander Waske blickt dem Comeback von Andrea Petkovic nach knapp viermonatiger Verletzungspause optimistisch entgegen. „Sie ist eine unglaublich positive Athletin. Ich kenne niemanden, der nach so vielen Rückschlägen immer wieder so stark zurückkommt“, sagte Waske dem SID und meinte: „Ich wurde vom Kollegen zum Fan.“ Der Doppelspezialist trainiert gelegentlich mit Petkovic.



Die 24-Jährige wird nach 115-tägiger Zwangspause wegen einer Sprunggelenk-OP ab Sonntag beim WTA-Turnier in New Haven/USA an den Start gehen. Gut eine Woche später beginnen in New York die US Open (27. August bis 9. September). In diesem Jahr hat „Petko“ die bisherigen drei Grand-Slam-Turniere allesamt wegen einer Rückenblessur beziehungsweise einem doppelten Bänderriss im rechten Knöchel verpasst.

In den vergangenen Wochen hatte sich die Weltranglisten-27. aus Darmstadt in der Schüttler-Waske-Academy in Offenbach auf ihre Rückkehr in den Turnieralltag vorbereitet. Petkovic nahm einige Veränderungen an ihrer Technik vor – speziell beim Aufschlag. Dadurch soll auch der Rücken entlastet werden.

Am 26. April war die konstanteste Grand-Slam-Spielerin 2011 im Match gegen Australian-Open-Siegerin Wiktoria Asarenka (Weißrussland) in Stuttgart umgeknickt und hatte sich einen doppelten Bänderriss zugezogen. Erst vier Tage vor dem Fehltritt hatte Petkovic bei der Fed-Cup-Partie gegen Australien (2:3) ihr Comeback nach dreimonatiger Zwangspause wegen eines Ermüdungsbruches im Iliosakralgelenk gefeiert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/