photo_1352111431243-1-hd.jpg

Polizei ignoriert: Bernard Tomic schuldig

Southport (SID) – Bernard Tomic ist am Montag wegen eines Verkehrsdeliktes zu zwölf Monaten guten Benehmens verdonnert worden. Ein Gericht im australischen Southport befand den 20-Jährigen für schuldig, mit seinem knallorangenen Sportwagen trotz Aufforderung der Polizei nicht angehalten zu haben.



Tomic soll nicht gestoppt haben, obwohl der ihm folgende Polizist die Sirene, Lichtzeichen sowie Handzeichen benutzt hatte, um den Tennisstar zum Anhalten zu bewegen. Der in Stuttgart geborene Weltranglisten-45. sagte vor Gericht, die Anweisungen der Polizei hätten ihn verwirrt. Daher habe er nicht gehalten. Tomic hatte am selben Tag im Januar noch drei weitere Verstöße gegen die Straßenverkehrsordung begangen und muss zusätzlich rund 800 Euro Strafe zahlen.

Tomic war erst vergangene Woche wieder aufgefallen, als die Polizei am Ende einer Partynacht eine Prügelei zwischen ihm und einem Freund beenden musste.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/