Jimmy Connors feiert am Samstag seinen 65. Geburtstag

Rekordmann Connors feiert 65. Geburtstag

New York (SID) – Er hält noch immer zahlreiche Rekorde, und auch bei den US Open in New York hat in der Geschichte des Profitennis bislang niemand häufiger triumphiert als Jimmy Connors. Am Samstag feiert der fünfmalige Champion und unumstrittene Publikumsliebling seinen 65. Geburtstag. In Flushing Meadows sehnen sich die Fans nach einem Spieler, der in Connors Fußstapfen tritt.



In New York begann die Karriere des eigenwilligen James Scott Connors im Jahre 1971, damals noch auf der Anlage in Forest Hills. An seinem 19. Geburtstag gewann Connors sein erstes Match bei einem Grand-Slam-Turnier. Fünf Titel sollten folgen, unter anderem gewann der Linkshänder die Premiere in Flushing Meadows 1978. Als umjubelter Tennis-Methusalem erreichte Connors 1991 mit 39 Jahren noch einmal das Halbfinale.

109 Turniersiege feierte er, diese Bestmarke wird selbst Roger Federer (93) kaum erreichen. Mit 98 Siegen bei den US Open führt Connors auch diese Statistik vor dem Schweizer und seinem Landsmann Andre Agassi (beide 80) an.

Vom Tennis lösen konnte sich Connors lange nicht. Als Trainer seines Landsmanns Andy Roddick und in den wenigen Tagen an der Seite von Maria Scharapowa blieben die Erfolge allerdings aus. Als Experte begleitete er einige Grand Slams für die Sender NBC, BBC und Tennis-Channel. Zuletzt wurde es ruhiger um Connors, mit Kommentaren zum Tennis hält er sich auch in den Sozialen Netzwerken zurück. Dafür engagiert er sich für den Tierschutz.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/