photo_1373984297196-3-hd.jpg

Rothenbaum: Struff nach starker Leistung weiter

Hamburg (SID) – Tennis-Profi Jan-Lennard Struff (Warstein) ist beim ATP-Turnier am Hamburger Rothenbaum in die zweite Runde eingezogen. Der 23-Jährige (ATP-Rang 105) nutzte nach 2:22 Stunden seinen dritten Matchball gegen den Argentinier Leonardo Mayer. Wildcard-Spieler Struff schaffte im dritten Satz das entscheidende Break zum 3:2 und siegte mit 3:6, 6:4 und 6:4. Er trifft in der zweiten Runde auf Feliciano López (Spanien/Nr. 11). „Ich bin sehr zufrieden. Es wird gegen López sehr schwierig, aber ich möchte die Euphorie mit reinnehmen und ein gutes Match machen“, sagte Struff.



Dagegen ist das Heim-Turnier für Julian Reister beendet. Der 27-Jährige unterlag dem Qualifikanten Federico Delbonis aus Argentinien mit 3:6, 3:6 und war nach Alexander Zverev (Hamburg) der zweite deutsche Profi, der in der ersten Runde ausgeschied. „Die Enttäuschung ist groß. Es war ein gutes Match, bei dem mein Gegner einen Tick besser war“, sagte Reister, der in den vergangenen drei Jahren jeweils ins Achtelfinale eingezogen war.

Auch Matthias Bachinger schied am späten Nachmittag gegen einen Argentinier aus. Der 26 Jahre alte Münchner verlor mit 7:6 (7:5), 1:6, 2:6 gegen Carlos Berlocq. Bachinger musste sich zu Beginn des dritten Satzes an der Wade behandeln lassen und war am Ende chancenlos.

Am Dienstagabend kämpften Tobias Kamke (Lübeck) gegen Nicolas Almagro (Spanien/Nr. 3) und Florian Mayer (Bayreuth) gegen Alexander Dolgopolow (Ukraine/Nr. 7) um den Einzug ins Achtelfinale.

Die Favoriten Tommy Haas und Roger Federer (Schweiz) greifen erst am Mittwoch ins Turnier ein. Beide hatten zum Auftakt ein Freilos. Dem Sieger winken 251.200 Euro und 500 Weltranglistenpunkte. Als bis dato letzter Deutscher triumphierte der heutige Turnierdirektor Michael Stich im Jahr 1993 am Rothenbaum.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/