Davis Cup World Group First Round – Australia v Germany

Rotterdam: Zverev gewinnt gegen Dauerläufer

Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev ist beim ATP-Turnier in Rotterdam souverän in die zweite Runde eingezogen. Der 20 Jahre alte Hamburger, der seit Montag in der Weltrangliste wieder an Position Nummer vier geführt wird, gewann sein Auftaktmatch gegen den Spanier David Ferrer mit 6:4, 6:3.

 

Der an Nummer drei gesetzte Zverev scheuchte den erfahrenen Spanier mit harten Grundlinienschlägen vor allem mit der beidhändigen Rückhand über die volle Breite des centre Courts. Besonders deutlich wurde der Unterschied beim Aufschlag – genauer beim zweiten Service. Dort erzielte der Spanier nehmlich nur zu 33 Prozent den Punkt. Der an drei gesetzte Deutsche war im ersten Durchgang bei fast 60 Prozent, insgesagt bei knapp 50. Im Achtelfinale Mittwoch trifft der Davis Cup-Spieler auf den Italiener Andreas Seppi.

Zuvor war sein Bruder Mischa Zverev bei dem Turnier in den Niederlanden an dem an Position sechs gelisteten Tschechen Tomas Berdych 5:7, 3:6 gescheitert. Für den 30-Jährigen war es in seinem sechsten Match des Jahres bereits die fünfte Niederlage.

Der Bayreuther Florian Mayer verlor beim ATP-Turnier in Buenos Aires 6:7 (4:7), 4:6 gegen Lokalmatador Federico Delbonis. Eine Woche zuvor war der 34-Jährige in Sofia ebenfalls in seinem Auftaktmatsch gescheitert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/