209993.jpg

Safin steht für Davis Cup nicht zur Verfügung

Beim Kampf um den Einzug ins Finale des Davis Cup in Argentinien vom 19. bis 21. September wird Marat Safin Russland nicht unterstützen. Der eigentlich von Teamchef Schamil Tarpischew für das Aufgebot vorgesehene 28-Jährige bat um seine Freistellung, um am kommenden Montag beim ATP-Turnier in Bangkok teilnehmen zu können. Dieser Bitte kam Tarpischew nach.



„Marat wird nicht mit nach Argentinien fahren“, heißt es auf der Homepage des Russen, der aktuell die Nummer 38 der Tenniswelt ist. „Er muss bis zum Jahresende noch Weltranglistenpunkte sammeln und er glaubt, dass der Trip nach Buenos Aires sehr lang und anstrengend für ihn wird, sodass er in Bangkok gehandicapt an den Start gehen würde.“

Damit ist Safin schon der zweite Spitzenspieler, der Russland im Halbfinale fehlen wird, nachdem auch Michail Juschni wegen einer Krankheit absagte. Das russische Team in Argentinien bilden nun Nikolai Dawydenko, Igor Andreew und Dimitri Tursunow.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/