206682.jpg

Safina fordert Jankovic in Los Angeles

Auf ihrem Weg an die Spitze der Weltrangliste macht Jelena Jankovic weiter große Schritte. Die Serbin, aktuell die Nummer zwei der Tenniswelt hinter ihrer Landsfrau Ana Ivanovic, hat beim WTA-Turnier in Los Angeles das Halbfinale erreicht. Im Viertelfinale setzte sich Jankovic 7:5, 6:4 gegen die Russin Nadja Petrowa durch. Jetzt wartet in Dinara Safina eine weitere Russin auf dem Weg ins Endspiel.



„Sie hat sich in diesem Jahr sehr verbessert“, lobte die geschlagene Petrowa den starken Auftritt von Jankovic, die sich selber zufrieden zeigte: „Ich habe gut gespielt und war immer da, wenn es ernst wurde.“

Safina spielte das „perfekte Match“

Im Halbfinale wartet in Safina eine schwere Hürde. Die Russin setzte sich glatt 6:3, 6:1 gegen Victoria Asarenka aus Weißrussland durch und spielt aktuell in Topform. „Es war ein perfektes Spiel“, schätze Safina ihren Auftritt sehr hoch ein. „Ich kann nichts Schlechtes sagen. Selbst mein Trainer hat gesagt, es war das beste Spiel, das ich je gemacht habe.“

Im zweiten Halbfinale bekommt es die Italienerin Flavia Pennetta mit Behanie Mattek aus den USA zu tun. Pennetta setzte 7:6, 3:6, 6:1 gegen die Österreicherin Sybille Bammer durch, die ungesetzte Mattek schaltete die Chinesin Yuan Meng 6:2, 7:5 aus.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/