Meden_VS80267

Tennisschlägertest 2016 für Club- und Medenspieler

tennis MAGAZIN nahm im zweiten Tennisschlägertest 2016 insgesamt 15 Rackets für Club- und Medenspieler unter die Lupe – zwischen 280 und 310 Gramm unbesaitet und mit einer Kopfgröße zwischen 630 und 660 qcm. 

HIER KÖNNEN SIE DEN SCHLÄGERTEST DOWNLOADEN!

Im zweiten Teil unserer Rackettest-Serie nehmen wir traditionell die Rahmen für Club- und Medenspieler unter die Lupe. Mehrere Wochen testete unser Team 15 Modelle. Im Fokus: die Kontrolle, Power und Komfort. Wie präzise spielt sich das Racket? Wie gut funktioniert die Längenkontrolle? Wie armschonend ist das Racket? Und wie gut lässt sich der Rahmen beschleunigen? Die Schläger wiegen unbesaitet zwischen 280 und 310 Gramm und haben eine Schlägerkopfgröße zwischen 630 und 660 Quadratzentimetern. Im Test der Club- und Medenspieler-Rackets werden Kontrolle, Power und Komfort mit jeweils 30 Prozent beim Gesamtresultat berücksichtigt. Der Touch spielt eine untergeordnete Rolle und wird mit zehn Prozent gewichtet.

Die Highlights unseres Tests präsentieren wir Ihnen in verschiedenen Videos. Aus dem Tennisschlägertest für Club- und Medenspieler stellen wir Ihnen in drei Kurzfilmen den Ultra 100 von Wilson, den Pure Aero Team von Babolat und den Culex S1 von Topspin vor. Alle 15 getesteten Schläger mit sämtlichen Daten und Ergebnissen gibt’s im großen Schlägertest in unserer neuen Ausgabe 3-2016, die Sie auch bei uns im Online-Shop erwerben können!

Drei Highlights im Video: Tennisschlägertest 2016:

Der Ultra 100 von Wilson

Der Pure Aero Team von Babolat

Der Culex S1 von Topspin

Sie können den Tennisschlägertest auch einzeln kaufen – hier geht’s zum Download!

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Karl-Heinz Schemel

    Habe 2 Euro per Pay Pal überwiesen, bekomme aber keine PDF für den Schlägertest für Meden und Normalspieler. Bitte um Zusendung auf meine genannte e-mail.

    Gruß
    Karl-Heinz Schemel


Schreibe einen neuen Kommentar