GettyImages-518477222

Schlaganalyse: Die Vorhand von Victoria Azarenka

Victoria Azarenka: Vorhand mit Volldampf


Eine Stärke der Weißrussin ist der enorme Druck, den sie mit ihren Grundschlägen erzeugen kann. Dabei könnte die kraftvolle Vorhand von Victoria Azarenka effektiver sein, behauptet unser Experte Patrick Mouratoglou. Er erklärt, was den Schlag ehemaligen Nummer eins auszeichnet und wie Azarenka ihn noch besser ausführen könnte.

Fotos: Manuela Davies

Phase 1: Rotation des Oberkörpers beginnt mit den Armen

Vorhand von Victoria Azarenka

Azarenka befindet sich mitten im Feld und hat genug Zeit, sich für eine Winner-Vorhand in Position zu bringen. Ihre Vorbereitung ist noch nicht endgültig abgeschlossen, was man am linken Fuß erkennen kann, der noch keine unterstützende Funktion übernimmt. Im Gegensatz dazu ist der Oberkörper schon weiter: Azarenka hat den Schläger weit nach hinten genommen, der linke Arm ist parallel zum Netz ausgerichtet, so dass eine saubere Rotation des Torsos eingeleitet wird.

 

Phase 2: Weite Stellung der Beine für große SchlagbewegungVorhand von Victoria Azarenka

Jetzt hat der linke Fuß seine richtige Position eingenommen. Auf ihm lastet ein Großteil des Körpergewichts, weil -Azarenka sich leicht in die Richtung des langsamen Balls der Gegnerin orientiert. Ihre Füße stehen weit auseinander – ein Indiz für eine große Schlagbewegung, in die sie viel Kraft investieren will. Die gespreizten Finger der linken Hand helfen ihr dabei, in Balance zu bleiben. Auffällig ist die hohe Position des Schlägerkopfes. Auch das ist ein Hinweis auf ihren großen Bewegungsradius.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/