Florian Mayer muss Saison vorzeitig beenden

Sehnenanriss an den Adduktoren: Florian Mayer beendet Saison

München (SID)  –  Florian Mayer (32) muss seine Saison vorzeitig beenden. Der langjährige deutsche Davis-Cup-Spieler aus Bayreuth zog sich im Training einen Sehnenanriss an den Adduktoren zu und muss wochenlang pausieren. Eine entsprechende Meldung hatte Mayer am Mittwochvormittag auf seiner Facebook- Seite gepostet.

Mayer war in diesem Jahr im April nach mehr als zwölf Monaten Verletzungspause auf die Tour zurückgekehrt, seine letzte Partie spielte er bei den US Open in New York, wo er in der ersten Runde gegen Martin Klizan aufgeben musste. Derzeit liegt Mayer, einst die Nummer 18 im Ranking, auf Platz 211 der Weltrangliste.

Insgesamt verlief das Comeback von Mayer nicht so wie erhofft – nicht nur wegen der erneuten Verletzung. Bei seinen 13 Turnierstarts (inkl. Challenger-Events!) gelangen ihm nur bei den Gerry Weber-Open zwei Siege in Folge. In Halle rückte er ins Viertelfinale vor, wo er an Roger Federer scheiterte. Ansonsten verlor Mayer gegen zum Teil unbekannte Gegner wie etwa dem Franzosen Laurent Rochelle, damals die Nummer 533 der Weltrangliste, gegen den der Deutsche beim Challenger in Aix-en-Provence im Mai in drei Sätzen unterlag. Bei den drei Grand Slam-Turniern von Paris, Wimbledon und New York holte Mayer nur einen Satz in drei Partien.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/