2017 Australian Open – Day 4

Sensation in Melbourne: Titelverteidiger Djokovic ist draußen

Titelverteidiger Novak Djokovic ist sensationell in der zweiten Runde der Australian Open ausgeschieden. Der Weltranglistenzweite und sechsmalige Melbourne-Sieger musste sich völlig überraschend dem Weltranglisten-117. Denis Istomin (Usbekistan) mit 6:7 (8:10), 7:5, 6:2, 6:7 (5:7), 4:6 geschlagen geben.



Zuletzt hatte Djokovic 2008 in Wimbledon in der zweiten Runde eines Grand-Slam-Turniers verloren. Noch nie zuvor hatte der Serbe bei einem Major-Event gegen einen derart schlecht platzierten Gegner verloren.

Djokovic: „Denis hat großartig gespielt“

Sensation in Melbourne

ER HAT ES! Denis Istomin nach dem größten Sieg seiner Karriere.

Nach der Sensation in Melbourne lobte Djokovic vor allem seinen Gegner: „Denis hat großartig gespielt. Er hat den Sieg verdient. Er war zweifellos der bessere Spieler in den engen Momenten.“

Dabei wäre Istomin beinahe gar nicht im Hauptfeld der Australian Open gelandet. Als 117. im Ranking bekam er keinen direkten Zugang zum „Main-Draw“. Stattdessen musste er sich über das sogenannte „Asia-Pacific Australian Open Wild-Card playoff“ eine Wildcard erspielen, hatte aber im Halbfinale drei Matchbälle gegen sich. Einen davon wehrte er mit einem Vorhand-Winner ab, der gerade noch im Feld landete.

Kein siebter Australian Open-Titel

Djokovic wollte im Melbourne Park seinen siebten Australian-Open-Titel holen und damit zum alleinigen Rekordgewinner werden. Der Australier Roy Emerson hat das Grand-Slam-Turnier in seiner Heimat ebenfalls sechsmal gewonnen.

Die Niederlage von Djokovic reiht sich ein in eine erstaunliche „Upset-Liste“ der Topspieler in den letzten Jahren. Hier ein Überblick:

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/