Freude pur bei Laura Siegemund

Siegemund erreicht erneut Halbfinale von Stuttgart

Lokalmatadorin Laura Siegemund hat bei ihrem Heimspiel für eine weitere Überraschung gesorgt und steht zum zweiten Mal in Folge im Halbfinale des WTA-Turniers in Stuttgart. Die Finalistin von 2016 zeigte beim 7:6 (7:3), 5:7, 6:3 in 3:10 Stunden gegen die an Position zwei gesetzte Karolina Pliskova (Tschechien) erneut eine imponierende Vorstellung.



Die Weltranglisten-49. Siegemund trifft am Samstag (18.30 Uhr/DAZN) entweder auf Simona Halep (Rumänien/Nr. 4). Im anderen Vorschlussrundenduell stehen sich ab 14.00 Uhr Maria Scharapowa (Russland) und Kristina Mladenovic (Frankreich) gegenüber.

Im Halbfinale gegen Halep

Die 29-jährige Siegemund war dank einer Wildcard ins Hauptfeld des mit 710.900 Dollar dotierten Sandplatzevents gerutscht. Der Erfolg gegen US-Open-Finalistin Pliskova war ihr insgesamt fünfter Erfolg gegen eine Top-Ten-Spielerin in Stuttgart.

2016 hatte Siegemund als erste Qualifikantin überhaupt das Endspiel ihres Heimspiels erreicht. Dort hatte sie gegen Angelique Kerber (Kiel) verloren. Die topgesetzte Titelverteidigerin war am Donnerstag im Achtelfinale an Mladenovic gescheitert (2:6, 5:7).

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/