199148.jpg

Starace akzeptiert Maradonas Gang nach Canossa

Diego Armando Maradona hat zum wiederholten Mal erfolgreich einen Gang nach Canossa absolviert. Angesichts der Drohung „Ich schlag ihm meinen Schläger in die Zähne“ lenkte Argentiniens Fußball-Idol ein und entschuldigte sich beim italienischen Tennisprofi Potito Starace für seine Fehlverhalten beim ATP-Turnier in Buenos Aires. Maradona hatte Starace während des Viertelfinal-Spiels gegen den Argentinier David Nalbandian ständig beschimpft und ihn so aus der Fassung gebracht, dass er verlor.



Jetzt schickte der Kapitän der argentinischen Weltmeisterelf von 1986 als Entschuldigung ein signiertes Trikot mit seiner Nummer 10 an Starace, der die Entschuldigung annahm: „Was Maradona getan hat war falsch, gerade weil er Maradona ist. Aber mit seiner Entschuldigung ist diese schmutzige Geschichte beendet.“

Starace ist leidenschaftlicher Anhänger des SSC Neapel und verehrte Maradona bis zu dem Vorfall. „Dieguito“ führte Neapel zu Meisterehren und zum UEFA-Cup-Triumph 1989 über den VfB Stuttgart.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/