photo_1371558756458-1-hd.jpg

Stich: Haas kann Wimbledon gewinnen

Köln (SID) – Der frühere Wimbledonsieger Michael Stich traut Tennis-Routinier Tommy Haas beim berühmtesten Turnier der Welt den großen Wurf zu. „Wenn er noch mal eine Chance hat, einen Grand Slam zu gewinnen, dann in Wimbledon. Von der körperlichen Belastung ist es das Einfachste der vier großen Turniere“, sagte der 44-Jährige, der 1991 als bis dato letzter Deutscher das Herren-Einzel im All England Club gewann, bei spox.com: „Das Schöne bei Tommy ist, dass er gesund ist und das alles im Moment genießt. Man muss davon ausgehen, dass irgendwann ein Einbruch kommt, aber darüber macht er sich Gott sei Dank keine Gedanken.“



In der Favoritenrolle beim am Montag in London beginnenden dritten Grand-Slam-Turnier des Jahres sieht Stich den siebenmaligen Sieger Roger Federer – trotz dessen Viertelfinal-Aus bei den French Open gegen Jo-Wilfied Tsonga. „Das schreiben die Journalisten ja seit fünf Jahren, dass seine Zeit jetzt vorbei ist. Und er ist immer den Gegenbeweis angetreten. Wenn Roger fit und motiviert ist, was er ohne Frage ist, dann kann er wieder in Wimbledon gewinnen, das steht außer Frage“, sagte Stich.

Federers Rekordmarke von 17. Grand-Slam-Titeln hält Stich durch den achtmaligen French-Open-Sieger Rafael Nadal für gefährdet: „Nadal hat jeden Grand Slam schon gewonnen, angenommen, er würde noch drei Jahre spielen, hätte er theoretisch noch zwölf Chancen. Um mit Roger gleichzuziehen, bräuchte er fünf Titel“, sagte Stich: „Aber ich glaube nicht, dass es für Rafa so wichtig ist, dass er diesen Rekord unbedingt knacken muss, lieber gewinnt er zehnmal die French Open und hört dann auf.“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/