2012 US Open – Day 1

Stimmen: „Petko“ fühlt sich hilflos

Von Katharina Kusmenko



Andrea Petkovic: Ich fühle mich hilflos, etwa so, als müsste ich noch einmal meine Karriere ganz von vorne beginnen wie damals mit 16 Jahren. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer werden würde. Da war schon die Hoffnung, dass man auf dem Fundament des letzten Jahres aufbauen könnte. Ich weiß, dass das alles noch nicht da sein kann. Und trotzdem ärgere ich mich furchtbar darüber. Da gab es Augenblicke, wo ich nur voller Wut war. Für jeden Tag, den ich verletzt und draußen war, werde ich einen Tag zum Neuaufbau brauchen.

Julia Görges: Sie (Pliskova) hat verdient gewonnen. Ich habe nach der Regenunterbrechung den Faden nicht mehr gefunden. Ich habe bei Olympia zu viel Kraft gelassen.“

Sabine Lisicki: Ich bin sehr enttäuscht, weiß aber auch, dass mir die Matches auf Hartplatz zur Vorbereitung gefehlt haben. Ich weiß, das wird alles wiederkommen. Ich habe es nicht geschafft, die Punkte zu Ende zu spielen.

Florian Mayer: „Ich kann noch nicht sagen, was los war. Mir war schwindelig und die Beine ganz schwer, ich habe die Bälle kaum gesehen. Ich fühle mich jetzt nach dem Match immer noch nicht gut, aber ich kann wieder normal gehen. Ich werde mich untersuchen lassen, mir war das in Indian Wells schon mal passiert, und ich weiß nicht, woher das kommt. Natürlich bin ich enttäuscht, ich habe eine Woche hier gut trainiert, hatte eine gute Auslosung und mir viel vorgenommen“

Barbara Rittner: „Man durfte von allen Dreien (Petkovic, Lisicki und Görges) nicht viel erwarten heute.Von Petko sowieso nicht nach der langen Zeit. Und auch Jule und Bine hatten nach Olympia Verletzungssorgen. Kopf hoch Mädels!“

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/