Struff schlug den Japaner Yuichi Sugita mit 6:3, 6:2

Monte Carlo: Struff und Thiem siegen

Jan-Lennard Struff ist beim ATP-Masters in Monte Carlo in die zweite Runde eingezogen. Der 27 Jahre alte Davis-Cup-Spieler aus Warstein besiegte den Japaner Yuichi Sugita beim ersten großen Sandplatz-Turnier des Jahres mit 6:3, 6:2.

In der zweiten Runde trifft Struff nun auf Fabio Fognini. Der Italiener bezwang den Weißrussen Ilya Ivashka mit 6:4, 7:5.

Dominic Thiem hat nach überstandener Knöchelverletzung ebenfalls ein siegreiches Comeback feiern können. Der Österreicher setzte sich nach einem Freilos in der ersten Runde gegen Andrej Rublev mit 5:7, 7:5, 7:5 durch. Beim Stand von 4:5 im dritten Satz musste er dabei sogar einen Matchball abwehren. Die fehlende Matchpraxis war dem 24-Jährigen nach fünfwöchiger Verletzungspause zu Beginn des Spiels noch anzumerken. Zahlreiche einfache Fehler schlichen sich im ersten Satz in das Spiel des Österreichers ein.

Je länger die Partie dauerte, desto geringer wurde die Fehlerquote bei Thiem. Zudem profitierte er von den nervlichen Schwächen seines Gegners. Rublev leistete sich in der spielentscheidenden Phase zu viele Fehler und beendete das Match schließlich mit einem Doppelfehler. Im Achtelfinale trifft Thiem nun entweder auf dem zwölfmaligen Grand Slam-Sieger Novak Djokovic oder das kroatische Nachwuchstalent Borna Coric.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/