Porsche Tennis Grand Prix – Day 1

Stuttgart: Witthöft & Siegemund im Hauptfeld, Friedsam weiter

Beim Porsche Tennis Grand Prix haben am Montag sowohl Carina Witthöft als auch Laura Siegemund durch einen Sieg im Qualifikationsfinale das Hauptfeld erreicht. Während die Hamburgerin Witthöft (#82) die erst 18-jährige Kroatin Ana Konjuh (#77) mit 6:3 und 6:4 besiegte, schlug die Stuttgarterin Siegemund (#71) bei ihrem Heimspiel die Slowakin Polona Hercog (#91). Für ihren 6:4, 6:3-Erfolg benötigte die 28-Jährige etwas mehr als 100 Minuten. In der ersten Hauptfeld-Runde trifft sie nun auf Anastasia Pavlyuchenkova (#27). Den bisher einzigen Vergleich der beiden im Jahr 2007 gewann die 24-jährige Russin.



Laura Siegemund beim Porsche Tennis Grand Prix 2016

Laura Siegemund in Aktion bei ihrem Erfolg über Polona Hercog.

Witthöft bekommt es mit der Serbin Ana Ivanovic, Stuttgart-Finalistin von 2014, zu tun. Dieses Duell gibt es zum ersten Fall auf der Tour.

Bereits in die zweite Runde eingezogen ist Anna-Lena Friedsam. Die Nummer 52 der Welt setzte sich gegen die favorisierte Britin Johanna Konta (#22) glatt in zwei Sätzen durch – 6:3, 6:3. Friedsam, die beim Porsche Grand Prix mit einer Wildcard an den Start gegangen ist, trifft in Runde zwei auf die Siegerin des Duells zwischen Carla Suarez Navarro und der Qualifikantin Oceane Dodin.

Nach dem Show-Doppel zwischen Angelique Kerber/Michael Chang gegen Michael Stich/Mark Webber hat am Montagabend noch Sabine Lisicki die Chance auf die zweite Runde. Ihre Gegnerin ist Timea Babos aus Ungarn.

Bei dem mit 759.000 $ dotierten Sandplatz-Event sind aus deutscher Sicht außer den Genannten noch Titelverteidigerin Angelique Kerber, Annika Beck, Andrea Petkovic und Julia Görges mit dabei.

Lesen Sie auch:

Laura Siegemund im SWR-Interview

Kerber in Stuttgart an Position zwei gesetzt

 

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/