2017 French Open – Day Three

Barthel als letzte Deutsche in Bastad ausgeschieden

Mona Barthel (Neumünster) ist als letzte deutsche Tennisspielerin beim WTA-Turnier im schwedischen Bastad ausgeschieden. Die 27-Jährige unterlag im Achtelfinale der ukrainischen Qualifikantin Kateryna Koslowa nach einer knapp einstündigen Regenpause im ersten Satz mit 3:6, 3:6.



Zuvor waren beim mit 250.000 Euro dotierten Sandplatzturnier bereits Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 8), Carina Witthöft, Tamara Korpatsch (beide Hamburg) und Annika Beck (Bonn) in der ersten Runde gescheitert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Bonhomme Richard

    Vom deutschen Damentennis gibt es derzeit nichts Spannendes zu berichten. Mit Ausnahme der beiden Halbfinals von Görges auf Mallorca und in Bukarest ist in jedem Turnier spätestens in Runde 2 Schluss mit lustig für Barthel, Witthöft, Beck & Co., wobei man allerdings anmerken muss, dass Siegemunds Verletzung die anhaltende Misere zusätzlich verschärft. Man kann froh sein, dass wir wenigstens noch eine Angelique Kerber haben, die in der Weltspitze ein Wörtchen mitreden kann.

  2. Bonhomme Richard

    Korrektor, sorry: ich wollte die Leistungen von Görges bezüglich Mallorca und Bukarest keineswegs schmälern. Natürlich stand sie in den Turnieren nicht im Halbfinale, sondern jeweils im Finale. Leider aber in beiden Fällen ohne Happy End.

  3. Stefan Höfel

    Es ist schon erstaunlich, dass die deutschen Männer monentan so viel „besser“ als unsere Frauen sind. Und das trotz Pause der Zverev-Brüder! Gleich drei HF-Teilnehmer und aufgrund des direkten Duells in Hamburg auch mindestens ein Finalteilnehmer. In der Hoffnung, dass das HF in HH spannender wird als vor 25 Jahren, als Stich gegen Becker mit 6:1 und 6:1 erfolgreuch war, und es an diesem WE einen deutschen Turniersieg (oder sogar zwei) gibt, wünsche ich ein schönes WE.

  4. Bonhomme Richard

    Ja, Hamburg wird eine rein deutsch-argentinische Angelegenheit. Mal sehen, ob und wer der beiden Mayers das Finale erreicht, der deutsche oder der argentinische. Vielleicht heißt es am Ende ja Mayer vs Mayer.


Schreibe einen neuen Kommentar