Daniel Evans wurde bis April 2018 gesperrt

Dopingsünder Evans bis April 2018 gesperrt

London (SID) – Der britische Davis-Cup-Spieler Daniel Evans ist wegen Kokainmissbrauchs für ein Jahr gesperrt worden. Die Sperre tritt rückwirkend in Kraft, damit ist der 27-Jährige am 24. April 2018 wieder spielberechtigt. Das gab der Tennis-Weltverband ITF am Dienstag bekannt.



Evans, mittlerweile nur noch die Nummer 108 der Weltrangliste, war im April positiv auf Kokain getestet worden und hatte seine Schuld sofort eingeräumt: „Ich habe einen Fehler gemacht und werde die Konsequenzen tragen.“ Er habe die Droge aber „außerhalb des Wettbewerbs eingenommen und in einem Zusammenhang, der nichts mit Tennis zu tun hatte“.

Evans spielte seit 2009 für das britische Davis-Cup-Team, gehörte aber beim Finalsieg der Briten im Dezember 2015 gegen Belgien nicht zum Aufgebot.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/