Lleyton Hewitt (r.) betreut Landsmann Nick Kyrgios (l.)

Heißsporn Kyrgios sucht Hilfe bei Hewitt

Der australische Tennis-Heißsporn Nick Kyrgios wird in den kommenden Wochen während der nordamerikanischen Hartplatztour von seinem erfahrenen Landsmann Lleyton Hewitt betreut. Das verriet Kyrgios‘ Mutter Nill der Canberra Times. „Nick wird Lleyton zuhören, weil er weiß, wovon er spricht, und die Nummer eins der Welt war“, sagte sie.



Der hochtalentierte, aber oft unbeherrschte Kyrgios (20) hatte sich vor Wimbledon von seinem Trainer Todd Larkham getrennt. Hewitt (34) befindet sich auf der Zielgeraden seiner Karriere, nach den Australian Open im kommenden Januar hört der Wimbledonsieger von 2002 endgültig auf.

In Montreal treten Kyrgios und Hewitt im Doppel an

Beim ATP-Masters in Montreal treten beide gemeinsam im Doppel an, Kyrgios trifft am Mittwoch in seinem Auftaktmatch auf den Spanier Fernando Verdasco. Hewitt, mittlerweile nur noch die Nummer 271 der Weltrangliste, ist im Einzel nicht am Start.

Im Interview mit dem tennis MAGAZIN hatte zuletzt Australiens Doppellegende Mark Woodforde die Stärken von Kyrgios betont und ihm sogar den Gewinn eines Grand Slam Turnieres zugtraut. „Weil er extrem aggressiv und offensiv agiert“, begründete Woodforde.

Lesen Sie hier das tennis MAGAZIN-Interview mit Mark Woodforde

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/