WTA Nuernberger Versicherungscup

Nürnberg: Siegemund mit Knieverletzung ausgeschieden

Laura Siegemund (Metzingen) hat sich beim WTA-Turnier in Nürnberg eine Verletzung am rechten Knie zugezogen. Die Stuttgart-Siegerin stürzte im Achtelfinale gegen die Tschechin Barbora Krejickova und musste beim Stand von 6:4, 5:5 aufgeben. Nach einer ins Netz geschlagenen Vorhand rutschte Siegemund mit dem rechten Bein weg, verlor das Gleichgewicht und überdehnte offenbar beim Sturz ihr rechtes Knie. Sie signalisierte sofort, dass sie nicht weiterspielen könne. Nach mehrminütiger Behandlung wurde die 29-Jährige unter Tränen und mit einer Bandage auf einer Trage vom Platz getragen. Eine Diagnose stand zunächst aus. Eine Teilnahme beim Grand Slam in Paris erscheint nach Betrachten der unschönen Bilder allerdings äußerst fraglich. Bundestrainerin Barbara Rittner stand mit besorgter Miene am Platzrand.



Krejickova trifft im Viertelfinale auf die Fed-Cup-Spielerinnen Carina Witthöft (Hamburg) oder Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr.6), die am Mittwochnachmittag um den Einzug ins Viertelfinale spielen.

NUERNBERG, GERMANY - MAY 24: Laura Siegemund of Germany to injure in her match against Barbara Krejcikova of Czech Republic in the round of sixteen during the WTA Nuernberger Versicherungscup on May 24, 2017 in Nuernberg, Germany. (Photo by Oliver Hardt/Bongarts/Getty Images)

Ärzte und Helfer kümmern sich um die am Boden liegende Laura Siegemund. Auch Gegnerin Barbora Krejickova ist nach dem Sturz zu ihr geeilt. (c) getty

Bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Nürnberger Versicherungscup spielen in der Runde der letzten 16 außerdem noch Annika Beck (Bonn) gegen Kiki Bertens (Niederlande) und Tatjana Maria (Bad Saulgau) gegen die an Nummer sieben gesetzte Kasachin Yaroslava Shvedova. (SID/Red)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/