Titelverteidigerin Muguruza scheitert im Achtelfinale von Roland Garros

Paris (SID) – Titelverteidigerin Garbine Muguruza ist bei den French Open im Achtelfinale ausgeschieden. Die an Position vier gesetzte Spanierin musste sich Stuttgart-Finalistin und Lokalmatadorin Kristina Mladenovic (Nr. 13) in 1:59 Stunden mit 1:6, 6:3, 3:6 geschlagen geben.



Damit stehen erstmals seit 23 Jahren wieder zwei Französinnen in der Runde der letzten acht von Paris, da sich am Montag im direkten Achtelfinal-Duell Caroline Garcia (Nr. 28) und Alize Cornet gegenüberstehen. Die letzte französische Turniersiegerin im Stade Roland Garros war im Jahr 2000 Mary Pierce.

Mladenovic, die nun auf Venus Williams (USA/Nr. 10) oder die Schweizerin Timea Bacsinszky (Nr. 30) trifft, konnten auf dem 10.062 Zuschauer fassenden Court Suzanne Lenglen auch 16 Doppelfehler nicht vom Erfolgsweg abbringen.

Immer wieder wurde die 24-Jährige vom gewohnt lautstarken Pariser Publikum mit „Kiki, Kiki“-Rufen angefeuert, nachdem sie ihre Fans gestenreich dazu aufgefordert hatte. Die entnervte Muguruza (23) quittierte dies mit einem verständnislosen Kopfschütteln und verließ nach dem spannenden Match wütend den Platz.

Mladenovic, die aus einer Sportfamilie stammt, hatte im April das Finale des Turniers in Stuttgart gegen Laura Siegemund (Metzingen) verloren. Die deutsche Nummer zwei fehlt nun beim bedeutendsten Sandplatzturnier wegen eines Kreuzbandrisses.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/