photo_1379105777381-2-hd.jpg

Tschechien auf Finalkurs

Köln (SID) – Titelverteidiger Tschechien hat sich zum Auftakt des Davis-Cup-Halbfinals gegen Argentinien keine Blöße gegeben und den ersten Schritt in Richtung Endspieleinzug geschafft. Zwischen Kanada und Serbien mit dem Weltranglistenersten Novak Djokovic ist dagegen alles offen. Djokovic hatte sein Team in Belgrad durch ein glattes 6:2, 6:0, 6:4 gegen Vasek Pospisil in Führung gebracht. Im Anschluss verlor dann aber Janko Tipsarevic sein enges Fünf-Satz-Match gegen den Weltranglisten-Elften Milos Raonic 7:5, 3:6, 6:3, 3:6, 8:10. Am Samstag treffen die Serben Ilija Bozoljac und Nenad Zimonjic im Doppel auf Daniel Nestor und Pospisil.



Tschechien liegt in Prag dank der beiden Einzelsiege von Radek Stepanek und Tomas Berdych vorne. Zunächst gelang Stepanek ein 7:6 (7:3), 6:3, 6:2 gegen Juan Monaco, Berdych legte durch ein 6:4, 4:6, 6:3, 6:4 gegen Leonardo Mayer nach. Am Samstag könnten Lukas Rosol und Jiri Vesely im Doppel gegen Carlos Berlocq und Horacio Zeballos den Finaleinzug bereits perfekt machen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/