photo_1359835517410-1-hd.jpg

Tschechien und Schweiz im Doppel mit Rekorden

Genf (SID) – Ein episches Doppel im Davis-Cup-Match zwischen Tschechien und der Schweiz hat für mehrere Rekorde gesorgt. Die Tschechen Tomas Berdych und Lukas Rosol brauchten gegen Stanislas Wawrinka/Mario Chiudinelli 7:02 Stunden für ihren 6:4, 5:7, 6:4, 6:7 (3:7), 24:22-Sieg. Berdych/Rosol verwandelten ihren zwölften Matchball zur 2:1-Führung.



Damit geht das Duell als längstes Match und als längstes Doppel in die Davis-Cup-Geschichte ein. Auch den Rekord der meisten Spiele in einer Begegnung seit Einführung der Weltgruppe im Jahr 1981 (bislang 85) übertrafen die vier Akteure (insgesamt 91).

Das längste Match war zuvor die Begegnung John McEnroe (USA) gegen Mats Wilander (Schweden) im Jahr 1982. McEnroe gewann in einem Spiel ohne Tiebreaks nach 6:22 Stunden 9:7, 6:2, 15:17, 3:6, 8:6.

An das längste Spiel der Tennis-Geschichte überhaupt kamen Berdych/Rosol aber noch lange nicht heran. John Isner (USA) gewann 2010 in der ersten Runde von Wimbledon gegen den Franzosen Nicolas Mahut (Frankreich) nach 11:05 Stunden 6:4, 3:6, 6:7 (7:9), 7:6 (7:3) und 70:68.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/