Juan Martin del Potro erreicht das Achtelfinale

Del Potro souverän im Achtelfinale, Murray mit Mühen

Juan Martin del Potro (25) ist bei seinen ersten US Open nach dreijähriger Pause ohne Satzverlust ins Achtelfinale eingezogen. Der Olympiazweite aus Argentinien, der nur dank einer Wildcard in New York am Start ist, gewann gegen den an Position elf gesetzten Spanier David Ferrer 7:6 (7:3), 6:2, 6:3.

Del Potro trifft am Montag auf den Österreicher Dominic Thiem, der sich an seinem 23. Geburtstag gegen Pablo Carreno Busta (Spanien) 1:6, 6:4, 6:4, 7:5 durchsetzte. Der Weltranglistenzehnte Thiem steht zum zweiten Mal nach 2014 im Achtelfinale von Flushing Meadows, del Potro hatte das Turnier 2009 gewonnen, in den vergangenen drei Jahren hatte er wegen drei Operationen am linken Handgelenk gefehlt.

Murray über vier Sätze

Etwas mehr Mühe als erwartet, hatte Olympiasieger Andy Murray (29), der in New York seinen ersten Satz verlor, letztlich sicher ins Achtelfinale eingezog. Der Wimbledonsieger aus Großbritannien setzte sich nach 3:17 Stunden gegen den 34 Jahre alten Italiener Paolo Lorenzi 7:6 (7:4), 5:7, 6:2, 6:3 durch und trifft nun auf Grigor Dimitrow aus Bulgarien.

Murray folgte seinem Landsmann Kyle Edmund in die Runde der besten 16. Der 21-Jährige hat auf seinem Weg bereits Richard Gasquet (Frankreich/Nr. 13) und John Isner (USA/Nr. 20) bezwungen und fordert am Sonntagabend im zweiten Match der Nightsession Titelverteidiger Novak Djokovic (Serbien/Nr. 1) heraus. Erstmals seit 2002 (Tim Henman und Greg Rusedski) stehen zwei Briten gemeinsam im Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/