205742.jpg

US Open locken mit Rekordpreisgeld

Die Rekordsumme von 20,6 Millionen US-Dollar wird in diesem Jahr als Preisgeld bei den US Open in New York (25. August bis 7. September) ausgeschüttet. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Steigerung um eine Million US-Dollar. Die Nachfolger der Vorjahressieger Roger Federer und Justine Henin kassieren demnach die Rekordsumme von jeweils 1,5 Millionen.



Die Summe ist je nach Leistungen auf den US-Turnieren vor den US Open im Flushing Meadows Park von Queens noch um eine weitere Million steigerbar. Der Weltranglistenerste Federer hatte durch seine Resultate im Vorfeld im vergangenen Jahr das Rekordpreisgeld von 2,4 Millionen US-Dollar verdient.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/