Andy Murray steht verletzungsbedingt vor dem Saisonende

Verletzter Murray vor Saisonende

Nach Novak Djokovic und Stan Wawrinka beendet der nächste mehrfache Grand-Slam-Champion aller Voraussicht nach seine Saison wegen einer Verletzung vorzeitig. Andy Murray, bis vor drei Wochen noch die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste, schrieb bei Facebook, dass er auf der Asien-Tour in Shanghai und Peking wegen seiner Hüftprobleme aussetzen wird. Die Teilnahme an den Hallenturnieren in Wien und Paris sei zudem sehr unwahrscheinlich.



Damit wird der Schotte so gut wie sicher auch beim Saisonfinale in seiner Wahlheimat London fehlen. „Obwohl es auf dem Platz aus vielerlei Gründen ein sehr frustrierendes Jahr für mich war, bin ich zuversichtlich, nach dieser ausgedehnten Pause und Reha wieder mein Top-Level zu erreichen und um Grand-Slam-Titel spielen zu können“, so Murray.

Der zweimalige Wimbledonsieger hat nach seinem Viertelfinal-Aus im All England Club im Juni kein Match mehr bestritten. Auch Djokovic (Serbien) und Wawrinka (Schweiz) schonen sich seit Wimbledon für die kommende Saison. Djokovic bereitet der rechte Ellbogen Probleme, Wawrinka das linke Knie. Auch der frühere US-Open-Finalist Kei Nishikori (Japan) wird erst im kommenden Jahr auf die Tour zurückkehren. (SID)

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/


  1. Stefan Höfel

    Ich finde es mehr als erstaunlich, dass zeitgleich einige Weltklassespieler aus Verletzungsgründen pausieren (müssen). Es ist nicht lange her, da waren Murray, Djokovic und Wawrinka die Top 3. Zeitgleich! Und es ist ein Armutszeugnis für alle Ü30-Spieler, dass die Grand-Slam-Titel des Jahres 2017, wohl auch die US-Open, an „Oldies“ gehen.


Schreibe einen neuen Kommentar