photo_1374785146595-1-hd.jpg

Verweigerte Probe: Troicki für 18 Monate gesperrt

Paris (SID) – Der serbische Tennisprofi Viktor Troicki ist vom Weltverband ITF wegen einer verweigerten Blutprobe für 18 Monate suspendiert worden. Der Verband teilte am späten Donnerstagabend mit, der ehemalige Weltranglisten-12. habe beim ATP-Masters am 15. April in Monte Carlo gegen Artikel 2.3. des Anti-Doping-Programms verstoßen.



In der Mitteilung der Tennis-Organisation heißt es, der 27 Jahre alte ehemalige Davis-Cup-Gewinner habe bei dem Turnier zwar eine Urinprobe abgegeben, eine Blutprobe jedoch verweigert. Vor einem unabhängigen Gremium habe Troicki später ausgesagt, die offizielle Doping-Kontrolle habe ihm versichert, dass er bei Unwohlsein keine Blutprobe abgeben müsse. Das Gremium wies diese Aussage jedoch als falsch zurück.

Der Verband suspendierte den Weltranglisten-53. daher für 18 Monate, die Sperre läuft am 24. Januar 2015 ab. Außerdem wird der Serbe nachträglich vom ATP-Turnier in Monte Carlo disqualifiziert, wodurch auch die Weltranglisten-Punkte gestrichen werden. In Monaco war Troicki gegen den Finnin Jarko Nieminen bereits in der ersten Runde ausgeschieden.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/