ATP Masters Series: Monte Carlo Rolex Masters – Day Three

Viertelfinal-Aus für Roger Federer in Monte Carlo

Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz) ist bei seinem ersten Turnierstart nach 75 Tagen Verletzungspause im Viertelfinale ausgeschieden. Der 34-Jährige, der sich nach seiner Halbfinal-Niederlage bei den Australian Open einer Knie-OP unterziehen musste, unterlag beim Masters in Monte Carlo in einem umkämpften Match über 2:07 Stunden dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga 6:3, 2:6, 5:7.



6. Sieg für Tsonga im 17. Match gegen Federer

Weil Federer den besseren Start erwischt hatte und Tsonga im zweiten Satz zulegen konnte, musste die Partie im dritten Durchgang entschieden werden. Dort fand der Franzose den bestmöglichen Zeitpunkt für sein Break: Beim Stand von 5:5 nutzte der Weltranglisten-9. einen kurze Schwächephase von Federer zur 6:5-Führung aus. Dabei war Federer mit drei Netzattacken in Folge gescheitert. Erst geriet ein Volley zu lang, dann wurde er zweimal von Tsonga passiert. Im letzten Aufschlagspiel ging Federer noch einmal 30:0 in Führung, die letzten vier Punkte gingen aber an Tsonga, der im 17. Vergleich zum sechsten Mal die Oberhand behielt.

„Ich hatte Höhen und Tiefen im Spiel, doch insgesamt war es ein gutes Match und ein gutes Turnier. Ich bekam nach meiner Operation Spielpraxis. Genau das brauchte ich“, bilanzierte Federer.

MONTE-CARLO, MONACO - APRIL 15:  Roger Federer of Switzerland reacts after defeat in the quarter final match against Jo-Wilfried Tsonga of France on day six of the Monte Carlo Rolex Masters at Monte-Carlo Sporting Club on April 15, 2016 in Monte-Carlo, Monaco.  (Photo by Michael Steele/Getty Images)

ABGANG IN MONTE CARLO: Federer unterlag Tsonga.

Monte Carlo bleibt damit neben der ebenfalls auf Sand ausgetragenen Veranstaltung in Rom das einzige aktuelle Masters-Turnier, das Federer noch nicht gewonnen hat. 2006 bis 2008 hatte er das Finale des im französischen Roquebrune-Cap-Martin vor den Toren Monacos ausgetragene Turniers jeweils gegen Rafael Nadal (Spanien) verloren, 2014 unterlag Federer seinem Landsmann Stan Wawrinka.

Die nächsten Stationen für Roger Federer sind Madrid, Rom und dann Paris.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/