Men’s Singles Final, US Open Tennis. Roger Federer, Switzerland, against Novak Djokovic, Serbia.

Vorschau US Open – Infos, Favoriten, Prognosen

Wenn am 29. August die US Open beginnen, ist der Ausgang offener denn je. Das Besondere: Dies gilt sowohl für das Damen- als auch für das Herrenfeld. Im Favoritenkreis befinden sich zwar bewährte Namen, doch die Chance auf Außenseiter-Siege war selten so gut wie in New York in diesem Jahr. tennis MAGAZIN blickt voraus auf den letzten Grand Slam der Saison, möchte Ihre Tipps erfahren und gibt selbst Prognosen ab. 

Novak Djokovic hat zuletzt Schwächen gezeigt. In Wimbledon und bei den Olympischen Spielen in Rio wurde klar: Mr. Unbesiegbar ist doch schlagbar! Ein gutes Zeichen für die Konkurrenz wie auch für die Spannung vor dem  Start der US Open. Klar gilt der Serbe als einer der ersten Titelanwärter, vor allem in Abwesenheit von Dauerrivale und letztjährigem Endspielgegner Roger Federer. Aber der zweifache New York-Sieger hatte in dieser Saison schon stärkere Phasen.

Wer kann die Schwäche des 29-jährigen Serben am ehesten ausnutzen? Hier muss Andy Murray als erstes genannt werden. Der Brite spielt in diesem Jahr mit einer unfassbaren Konstanz, stand in jedem Majorfinale 2016, gewann dabei in Wimbledon und holte zuletzt Gold in Rio. Wenn die Nummer zwei der Welt nicht müde wird – und danach sah es vor Turnierstart nicht aus – ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass er auch beim vierten Grand Slam im Endspiel steht.

Eine große Unbekannte ist weiterhin Rafael Nadal. Was lässt sein Körper noch zu, hat er noch die Power für sieben harte Matches am Stück? Der Spanier ist immer ein Kandidat für das Halbfinale – wenn das Handgelenk hält.

Milos Raonic erreichte in Wimbledon sein erstes Grand Slam-Finale. Auch in New York ist der Kanadier ein „heißes Eisen“. Mit seinen krachen Aufschlägen kann er auch auf den Hardcourts von Flushing Meadows einiges bewegen. Das Halbfinale, wie schon in Melbourne, wäre keine Überraschung.

Kei Nishikori hat bei den US Open bereits Finalerfahrung. 2014 unterlag der flinke Japaner im Arthur Ashe Stadium gegen Marin Cilic. Sein bestes Majorresultat in dieser Saison erzielte der 26-Jährige bereits zu Anfang der Saison – Viertelfinale in Australien. Viel mehr wird es in den USA auch eher nicht werden. Aber: Bei Olympia holte er Bronze durch einen Sieg über Nadal.

Was macht eigentlich Stan Wawrinka? Der zweifache Grand Slam Champion spielt eine unscheinbare Saison, hielt sich vornehm aus allen großen Finals heraus. Doch genau das macht ihn so gefährlich für die Konkurrenz. Der Schweizer ist dann am stärksten, wenn keiner mit ihm rechnet. Erleben wir in New York die Rückkehr von „Stan the Man“?

Zu den Shootingstars der zurückliegenden beiden Jahre zählt zweifellos Dominic Thiem. Der 22-Jährige hat die Weltspitze erreicht, spielte in Paris erstmals ein Grand Slam-Halbfinale. In Wimbledon flog er dafür aber auch schon in Runde zwei raus. Schwankungen, die in seinem Alter normal sind. Dennoch: sein bisher bestes US Open-Resultat, das Achtelfinale 2014, sollte er mindestens bestätigen können.

Die Prognosen der tennis MAGAZIN-Redaktion: (zum Vergrößern bitte Grafik anklicken)

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 17.40.11

Die Redaktion hat ihre Tipps schon abgegeben, jetzt sind Sie gefragt! Wer ist bei den Herren Ihr Favorit auf den Gewinn der US Open 2016? Machen Sie mit und geben Sie Ihre Stimme ab:

Wer gewinnt die US Open 2016 in New York?

Wer gewinnt die US Open bei den Herren?

  Infos US Open

Datum:

29. August bis 11. September 2016
Ort:Billie Jean King National Tennis Center, Queens, New York City
Zuschauerkapazität Centre Court:23.771
Herrenfinale 2015:Djokovic – Federer 6:4, 5:7, 6:4, 6:4
Damenfinale 2015:Pennetta – Vinci 7:6, 6:2
TV:Eurosport überträgt live
Rekordsieger Herren (Open Era):Jimmy Connors, Pete Sampras, Roger Federer (je 5 Titel)
Rekordsiegerin Damen (Open Era):Chris Evert, Serena Williams (je 6)
Mehr Infos:www.usopen.org

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/